Les Avirons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Les Avirons
Les Avirons (Réunion)
Les Avirons
Region Réunion
Département Réunion
Arrondissement Saint-Pierre
Kanton Les Avirons
Koordinaten 21° 15′ S, 55° 20′ O-21.24194444444455.333333333333268Koordinaten: 21° 15′ S, 55° 20′ O
Höhe 0–2.565 m
Fläche 26,27 km²
Einwohner 10.705 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 407 Einw./km²
Postleitzahl 97425
INSEE-Code

Les Avirons ist eine Gemeinde mit 10.705 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im französischen Überseedépartement Réunion. Die Einwohner nennen sich les Avironnais.

Geografie[Bearbeiten]

Les Avirons liegt im Südwesten der Insel und hat einen Anteil an der Meeresküste und am Bergmassiv. Die Nachbargemeinden sind Saint-Leu, Cilaos und Saint-Louis. Ein kleiner See, der Etang-Salé, grenzt ebenfalls an Les Avirons. Auf rund 900 m über dem Meeresspiegel schließt Les Avirons auch das Dorf Le Tévelave ein.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Siedlung nahm ihre Anfänge um 1719. Seit dem 8. Januar 1894 ist sie eine eigene Gemeinde. Vormals gehörte das Gebiet zu Saint-Louis. Am 22. April desselben Jahres gastierte ein Missionar, der sogenannte Père Martin. Heute ist Les Avirons ein Mitglied der CCSUD (Communauté de communes du Sud).

Infrastruktur[Bearbeiten]

In Les Avirons gibt es ein Collège und eine technische Hochschule.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Les Avirons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien