Leti (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Leti
Die Leti-Inseln
Die Leti-Inseln
Gewässer Bandasee, Timorsee
Inselgruppe Molukken
Geographische Lage 8° 10′ S, 127° 42′ O-8.1666666666667127.7Koordinaten: 8° 10′ S, 127° 42′ O
Leti (Molukken-Papua)
Leti
Einwohner 7526
Hauptort Serwaru

Die indonesische Insel Leti (indon. Pulau Leti) gehört zu den Leti-Inseln (Südliche Molukken).

Geographie[Bearbeiten]

Leti ist die westlichste Insel der Leti-Inseln. Östlich liegt die größere Insel Moa. Hauptort von Leti ist Serwaru.[1]

Die Insel besteht aus einem dreieckigen Bergrücken, der durch die Berge Koli Besar im Osten und Rapat im Westen begrenzt wird. Leti hat keinen natürlichen Hafen. Durch den Monsun zwischen Dezember und April ist sie von der Außenwelt völlig abgeschnitten, da dann die Ankerplätze nicht nutzbar sind.[2]

Leti bildet den Distrikt (Kecamatan) Leti Moa Lakor (Regierungsbezirk Maluku Barat Daya, Provinz Maluku). Serwaru ist der Hauptort des Distrikts.[2]

Leti Moa Lakor teilt sich in die sieben Desa Nuwewang (1.015 Einwohner 2010), Tomra (2.433), Tutuwaru (380), Luhulely (1.010), Tutukey (1.136), Batumiau (1.007) und Laitutun (545).[3]

Einwohner[Bearbeiten]

Traditionelle Kunst von Leti

Auf der Insel Leti leben 7.000 Menschen.[2] Man spricht die austronesische Sprache Leti.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leti-Inseln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kümmerly+Frey Rand Mc Nally: Internationaler Atlas, Westermann, 1986, ISBN 3-14-106025-8
  2. a b c Indahnesia: The Leti Islands, abgerufen am 22. Dezember 2012
  3. Penduduk Indonesia menurut desa 2010 (indonesisch; PDF; 6,0 MB), abgerufen am 26. Januar 2013