Letino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Letino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Letino (Italien)
Letino
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Caserta (CE)
Lokale Bezeichnung: Letino
Koordinaten: 41° 27′ N, 14° 15′ O41.4514.251050Koordinaten: 41° 27′ 0″ N, 14° 15′ 0″ O
Höhe: 1050 m s.l.m.
Fläche: 31 km²
Einwohner: 713 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 23 Einw./km²
Postleitzahl: 81010
Vorwahl: 0823
ISTAT-Nummer: 061044
Schutzpatron: Simon Petrus
Website: Letino

Letino ist ein italienisches Dorf mit 713 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Caserta in der Region Kampanien. Sie ist Bestandteil der Comunità Montana del Matese. Berühmt wurde das Dorf durch den anarchistischen Aufstand im Jahre 1877, welcher von Errico Malatesta, Carlo Cafiero und Pietro Cesare Ceccarelli angeführt wurde. Zu Ehren Malatestas wurde in dem Ort eine Straße nach ihm benannt. Ein anderes Dorf aus der gleichen Provinz, welches ebenfalls in den Aufstand verwickelt war, war das Dorf Gallo.

Die Nachbargemeinden sind Gallo Matese, Prata Sannita, Roccamandolfi (IS), San Gregorio Matese und Valle Agricola.

Literatur[Bearbeiten]

  • Nettlau, Max: Die revolutionären Aktionen des italienischen Proletariats und die Rolle Errico Malatestas, West-Berlin 1973.
  • Pernicone, Nunzio: Italian Anarchism, 1864-1892, Princeton 1993.
  • Woodcock, George: Anarchism. A History of libertarian Ideas and Movements, Harmondsworth 1962.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.