Letov Š-4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Letov Š-4
Letov Š-4
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Hersteller: Letov
Erstflug: 1922
Stückzahl: 20

Bei dem Flugzeug Letov Š-4 handelt es sich um einen einmotorigen einsitzigen Doppeldecker, der als Jagdflugzeug entwickelt wurde. Der Erstflug der Maschine fand im Jahre 1922 statt. Die Konstruktion führte Alois Šmolík aus. Die Maschine war in Holz-Metall-Mischbauweise ausgeführt. Die Maschine hatte nur über einen Pilotensitz. Die Maschinengewehre waren starr nach vorne gerichtet.

Die Maschine ähnelte stark der SPAD S.XIII, besaß jedoch nicht deren herausragende Eigenschaften. Charakteristisch für beide Modelle war die runde Motorverkleidung.

Von der Serienversion wurden insgesamt 20 Stück hergestellt und an die tschechoslowakische Armee geliefert. Von diesen 20 Stück entstanden einige direkt als Fortgeschrittenen-Schulflugzeug Letov Š-4a. Weil das Muster Letov Š-4 im Einsatz letztlich nicht befriedigte, wurden nach und nach alle Maschinen in Schulflugzeuge umgebaut.

Militärische Nutzung[Bearbeiten]

Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Tschechoslowakei

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Länge 6,58 m
Spannweite 8 m
Höhe 2,62 m
Flügelfläche 16,43 m²
Leermasse 673 kg
max. Startmasse 980 kg
Reisegeschwindigkeit  ? km/h
Höchstgeschwindigkeit 232 km/h
Dienstgipfelhöhe 8400 m
Reichweite 500 km
Triebwerke 1 × 8-Zylinder-V-Motor Hispano-Suiza 8ba mit 162 kW bei 2300 min−1
Bewaffnung 2 × synchronisierte 7,7-mm-Vickers-Maschinengewehre

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste von Flugzeugtypen

Literatur[Bearbeiten]

  • William Green, Gordon Swanborough. The Complete Book of Fighters. Colour Library Direct, Godalming 1994, ISBN 1-85833-777-1.

Weblinks[Bearbeiten]