Lettische Eishockeyliga 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lettische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 1999/2000 nächste ►
Meister: HK Liepājas Metalurgs
Absteiger: keiner
• Lettische Eishockeyliga

Die Saison 1999/2000 war die neunte Spielzeit der lettischen Eishockeyliga, der höchsten lettischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte überhaupt der HK Liepājas Metalurgs.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierten die fünf Mannschaften jeweils 16 Spiele. Die beiden bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Finalrunde, in der der Meister ausgespielt wurde. Für diese war der HK Liepājas Metalurgs, der während der Hauptrunde am Spielbetrieb der East European Hockey League teilnahm, automatisch qualifiziert. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp Tore Punkte
1. HK Nik’s Brih Riga 16 95:061 24
2. HK Lido Nafta Riga 16 89:054 21
3. Dinamo 81 Riga 16 71:057 18
4. Essamika Ogre/Juniors Riga 16 64:067 16
5. LB Prizma Riga 16 55:135 1

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Finalrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. HK Liepājas Metalurgs 4 4 0 0 20:01 8
2. HK Lido Nafta Riga 4 1 1 2 11:15 3
3. HK Nik’s Brih Riga 4 0 1 3 05:20 1

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Weblinks[Bearbeiten]