Lettische Eishockeyliga 2002/03

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lettische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2002/03 nächste ►
Meister: HK Liepājas Metalurgs
Absteiger: keiner
• Lettische Eishockeyliga

Die Saison 2002/03 war die zwölfte Spielzeit der lettischen Eishockeyliga, der höchsten lettischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt dritten Mal in der Vereinsgeschichte der HK Liepājas Metalurgs.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierten die sechs Mannschaften jeweils 20 Spiele. Alle sechs Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde, wobei die beiden Erstplatzierten der Hauptrunde direkt für das Playoff-Halbfinale qualifiziert waren. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. HK Riga 2000 20 16 3 1 155:046 35
2. HK Liepājas Metalurgs 20 16 3 1 147:052 35
3. ASK/Zemgale 20 9 2 9 119:053 20
4. HK Vilki Riga 20 9 2 9 082:079 20
5. Stalkers Daugavpils 20 4 2 14 067:100 10
6. SK Ozollapas 20 0 0 20 035:246 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]