Letts-Nitrilsynthese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Letts-Nitril-Synthese handelt es sich um die Umsetzung von aromatischen Carbonsäuren mit Metallthiocyanaten (z. B. Kaliumthiocyanat), was die Herstellung aromatischer Nitrilen ermöglicht. Zuerst beschrieb der britische Chemiker Edmund A. Letts diese später nach ihm benannte Reaktion. Am Beispiel der Umsetzung von Benzoesäure lautet die Reaktionsgleichung:

Letts nitrile synthesis V.1.png

Literatur[Bearbeiten]