Dienstgradgruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Leutnante)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Dienstgradgruppe ist bei Polizeien und Streitkräften eine Zusammenfassung mehrerer Dienstgrade, die untereinander ähnliche Aufgaben und Vorgesetztenfunktionen erfüllen.

Deutschland[Bearbeiten]

Bundeswehr[Bearbeiten]

Bei der Bundeswehr werden Dienstgrade gemäß der Zentralen Dienstvorschrift (ZDv) 14/5 Abschnitt B 185 in folgenden Dienstgradgruppen gebündelt (erste Zeile Heer/Luftwaffe, zweite Zeile Marine, ggf. dritte Zeile Sanitätsdienst):

Mannschaften[Bearbeiten]

Unteroffiziere ohne Portepee[Bearbeiten]

Unteroffiziere mit Portepee[Bearbeiten]

Leutnante[Bearbeiten]

Hauptleute[Bearbeiten]

Stabsoffiziere[Bearbeiten]

Generale und Admirale[Bearbeiten]

  • Brigadegeneral bis General
  • Flottillenadmiral bis Admiral
  • Generalarzt/Admiralarzt (Brigadegeneral/Flottillenadmiral) bis Generaloberstabsarzt/Admiraloberstabsarzt (Generalleutnant/Vizeadmiral)

Nationale Volksarmee[Bearbeiten]

Soldaten[Bearbeiten]

Unteroffiziere[Bearbeiten]

Fähnrich (NVA)[Bearbeiten]

Offiziere[Bearbeiten]

Generale und Admirale[Bearbeiten]

Bei den Dienstgradgruppen der Offiziere, Offiziere und Generale sowie Admirale sind die jeweiligen Dienstgrade im Sanitätswesen entsprechend eingeschlossen.

Österreich[Bearbeiten]

Beim Bundesheer gibt es folgende Dienstgradgruppen[1]:

Personen ohne Chargengrad[Bearbeiten]

Chargen[Bearbeiten]

Unteroffiziere[Bearbeiten]

Offiziere[Bearbeiten]

  • Fähnrich bis General

Schweizer Armee[Bearbeiten]

In der Schweizer Armee werden folgende Dienstgradgruppen verwendet:

Mannschaft[Bearbeiten]

  • Rekrut bis Obergefreiter

Unteroffiziere[Bearbeiten]

Höhere Unteroffiziere[Bearbeiten]

Subalternoffiziere[Bearbeiten]

  • Leutnant, Oberleutnant

Hauptleute[Bearbeiten]

  • Hauptmann

Stabsoffiziere[Bearbeiten]

  • Major bis Oberst

Höhere Stabsoffiziere[Bearbeiten]

Oberbefehlshaber der Armee[Bearbeiten]

  • General

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung über die Dienstgrade, BGBl. II Nr. 125/2004 (PDF); S. 46