Levi Nelson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Levi Nelson Eishockeyspieler
Levi Nelson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. April 1988
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 6. Runde, 158. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
2004–2008 Swift Current Broncos
2008–2010 Providence Bruins
2010–2011 Norfolk Admirals
2011–2012 ESV Kaufbeuren
2012–2013 Bakersfield Condors
2013 Grizzly Adams Wolfsburg
seit 2013 Ritten Sport

Levi Nelson (* 28. April 1988 in Calgary, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Sommer 2013 bei Ritten Sport in der italienischen Elite.A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Nelson spielte zwischen 2004 und 2008 für die Swift Current Broncos in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League. Am 18. Februar 2004 debütierte der Center in der Begegnung gegen die Prince Albert Raiders in der WHL und erzielte einen Tag später gegen die Lethbridge Hurricanes sein erstes Tor. Nach Abschluss seiner zweiten Spielzeit bei den Broncos wurde Nelson zum teaminternen Rookie of the Year gewählt, nachdem er die reguläre Saison mit einer Bilanz von 38 Scorerpunkten in 63 Partien beendet hatte. In der Saison 2006/07 etablierte sich der Angreifer endgültig im Kader der Swift Current Broncos unter Cheftrainer Dean Chynoweth und beendete seine dritte Saison in der Western Hockey League erstmals als bester Scorer des Teams. Noch in der derselben Spielzeit lief Nelson außerdem erstmals für die Providence Bruins in der American Hockey League aufs Eis, nachdem er im NHL Entry Draft 2006 von den Boston Bruins in der sechsten Runde an 158. Stelle ausgewählt worden war. Im April 2008 unterzeichnete Nelson einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Boston Bruins.

Vor Beginn der Saison 2008/09 schaffte er den endgültigen Sprung in den Kader des Farmteams, den Providence Bruins aus der American Hockey League. In der Spielzeit 2009/10 kam er verletzungsbedingt nur zu 44 Einsätzen, erreichte aber mit 13 Punkten seine bis dato beste Punkteausbeute in der AHL. Im Dezember 2010 wurde der Center von den Boston Bruins im Austausch für Juraj Šimek zu den Tampa Bay Lightning transferiert. Die Saison 2010/11 beendete Nelson bei den Norfolk Admirals, die mit den Tampa Bay Lightning in einer Kooperation standen.

Im Juli 2011 wechselte Nelson für eine Saison in die 2. Eishockey-Bundesliga zum ESV Kaufbeuren.

Nach einem kurzen Zwischenspiel in der ECHL wechselte er im Januar 2013 zu den Grizzly Adams Wolfsburg, wo er für das letzte Saison-Viertel beim Kampf um die Pre-Playoff-Plätze den entscheidenden Vorteil bringen sollte. Gleich in seinem ersten DEL Spiel am 1. Februar 2012 gegen die Straubing Tigers konnte er seinen ersten Treffer markieren. In der Folge erbrachte Nelson allerdings nicht die von ihm geforderte Leistung, sodass sein Vertrag am Saisonende nicht verlängert wurde.[1] Im Sommer 2013 folgte der Wechsel in die italienische Elite.A, wo er bei Ritten Sport unterschrieb.

International[Bearbeiten]

Nelson vertrat sein Heimatland bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2006. In sieben Spielen blieb er punktlos und erhielt zwölf Strafminuten. Das kanadische Team belegte am Turnierende den vierten Rang.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004–05 Swift Current Broncos WHL 2 1 0 1 0
2005–06 Swift Current Broncos WHL 63 21 17 38 63 4 0 0 0 4
2006–07 Swift Current Broncos WHL 66 18 34 52 125 6 4 3 7 4
2006–07 Providence Bruins AHL 1 0 0 0 2 4 1 0 1 2
2007–08 Swift Current Broncos WHL 67 25 36 61 152 12 7 8 15 16
2008–09 Providence Bruins AHL 59 2 5 7 37 5 1 1 2 2
Reading Royals ECHL 8 2 1 3 28
2009–10 Providence Bruins AHL 44 5 8 13 29
2010–11 Providence Bruins AHL 14 4 3 7 19
Norfolk Admirals AHL 20 3 1 4 7 5 0 0 0 2
WHL gesamt 198 65 87 152 340 22 11 11 22 27
ECHL gesamt 8 2 1 3 28
AHL gesamt 138 14 17 31 95 14 2 1 3 6

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung GP G A Pts PIM
2006 Kanada WJC-U18 7 0 0 0 12
Junioren gesamt 7 0 0 0 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Personalentscheidungen bei den Grizzly Adams. In: Grizzly Adams Wolfsburg. 15. April 2013, abgerufen am 15. April 2013.