Levidi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindebezirk Levidi
Δημοτική Ενότητα Λεβιδίου
(Λεβίδι)
Levidi (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Peloponnes

f6

Regionalbezirk: Arkadien
Gemeinde: Tripoli
Geographische Koordinaten: 37° 41′ N, 22° 17′ O37.68333333333322.283333333333Koordinaten: 37° 41′ N, 22° 17′ O
Höhe ü. d. M.: 860 m
(Durchschnitt)
Fläche: 312,641 km²
Einwohner: 3.094 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 9,9 Ew./km²
Code-Nr.: 400104
Gliederung: f12f1211 Ortsgemeinschaften
Lage in der Gemeinde Tripoli und im Regionalbezirk Arkadien
Datei:DE Levidiou.svg

f9f3

Levidi (griechisch Λεβίδι (n. sg.)) ist ein Dorf mit 1.025 Einwohnern im Arkadien auf der Peloponnes in Griechenland.

Bis 2010 war Levidi eine selbständige Gemeinde, seit 1947 Stadtgemeinde (dimos), die durch Eingemeindungen 1997 auf etwa 4.000 Einwohner angewachsen war. Mit dem 1. Januar 2011 wurde die Gemeinde Leonidi nach Tripoli eingemeindet, wo sie seither einen Gemeindebezirk bildet.

Rund fünf Kilometer nördlich von Levidi liegt auf einem Bergrücken das antike Orchomenos.

Ein Museum in Levidi ist dem Politiker Alexandros Papanastasiou gewidmet.

Wenige Kilometer von Levidi, auf dem Menalo, gibt es ein Wintersportgebiet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)