Lew Iwanowitsch Iwanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lew Iwanowitsch Iwanow im Ballett Bayadere, St. Petersburg, 1877

Lew Iwanowitsch Iwanow (russisch Лев Иванович Иванов; * 18. Februarjul./ 2. März 1834greg. in Moskau; † 11. Dezemberjul./ 24. Dezember 1901greg. in Sankt Petersburg) war ein russischer Tänzer, Lehrer, Choreograf und Ballettmeister. Iwanow war am Kirow-Ballett / Mariinski-Theater in Sankt Petersburg der Assistent von Ballettmeister Marius Petipa.

Wirken[Bearbeiten]

1892 choreografierte Iwanow am Petersburger Mariinski-Theater die Uraufführung von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Ballett Der Nussknacker.

Noch heute werden die sogenannten „Weißen Akte“ (der Zweite und Vierte) von Tschaikowskis Schwanensee (1895) nach Choreografien von Iwanow getanzt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Roland John Wiley: The life and ballets of Lev Ivanov: choreographer of The nutcracker and Swan lake. Clarendon Press, 1997, ISBN 978-0-19-816567-5.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lev Ivanov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Lew Iwanowitsch Iwanow – Quellen und Volltexte (russisch)