Lewis-Clark State College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

Lewis-Clark State College
Gründung 1893
Trägerschaft staatlich
Ort Lewiston, Idaho USA
Präsident Dene Thomas
Studenten ca. 4.200[1]
Mitarbeiter 530
davon Professoren 269
Jahresetat 49 Mio US-Dollar[2]
Hochschulsport Frontier Conference
Website www.lcsc.edu

Das Lewis-Clark State College ist ein staatliches Undergraduate-College in Lewiston, im US-Bundesstaat Idaho. Am 1893 gegründeten College sind über 4.000 Studenten eingeschrieben. Die benachbarten Städte Lewiston und Clarkston sind Namensgeber der Hochschule. Das College bietet über 80 Abschlüsse, besonders bekannt ist ihr Programm in Krankenpflege[3].

Geschichte[Bearbeiten]

Das heutige College wurde 1893 als Normalschule unter dem Namen Lewiston State Normal School gegründet. Aufgabe war es Lehrer für die umliegenden Schulen auszubilden. Aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten konnte der Studienbetrieb erst 1896 aufgenommen werden. 1943 wurde die Bildungseinrichtung in eine Hochschule mit vierjähriger Ausbildungszeit umgewandelt und ihr wurde das Recht gegeben den Absolventen einen Bachelor of Arts in Education zu verleihen. Zudem wurde die Hochschule 1946 in Northern Idaho College of Education umbenannt.

Aufgrund Sparmaßnahmen wurde das College 1951 geschlossen, um 1955 als Lewis-Clark Normal School der University of Idaho wiedereröffnet zu werden. Aufgabe war es nun Grundschullehrer auszubilden. 1963 erfolgte die Unabhängigkeit von der Universität und die Bildungseinrichtung erhielt erneut den Status einer Hochschule mit vierjährigen Ausbildungsgang. Die Umbenennung in den heutigen Namen erfolgte 1971. Das Studienprogramm wurde in den nächsten Jahren um die weitere Studiengänge erweitert, um die Hochschule zu einem Liberal Arts College zu entwickeln.[4]

Sport[Bearbeiten]

Die Sportteams des College nennen sich Warriors (Frauenteams nennen sich Lady Warriors). Sie spielen in der Frontier Conference. Das Baseball-Team des Colleges hält einen Rekord mit 15 gewonnenen Meisterschaften in den letzten 31 Jahren.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lewis-Clark State College: Common Dat Set 09/10 (PDF, englisch). Eingesehen am 23. Oktober 2010
  2. Lewis-Clark State College: Fact Sheet 2009 (PDF, englisch). Eingesehen am 23. Oktober 2010
  3. Lewis-Clark State College: Who We Are (englisch). Eingesehen am 9. März 2010
  4. Lewis-Clark State College: Historical Review (englisch). Eingesehen am 23. Oktober 2010
  5. Lewis-Clark State College: Athletics-Baseball (englisch). Eingesehen am 22. Oktober 2010

46.412121-117.025123Koordinaten: 46° 24′ 44″ N, 117° 1′ 30″ W