Lewis Pelly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lewis Pelly KCSI (* 14. November 1825 in Minchinhampton; † 22. April 1892 in Falmouth) war ein britischer Schriftsteller, Diplomat, Offizier der Britischen Ostindien-Kompanie und Mitglied der Kolonialverwaltung in Britisch-Indien.

Leben[Bearbeiten]

Lewis Pelly war der Sohn von Hyde House und John Hinde Pelly aus Bristol und wurde, wie zahlreiche Mitglieder seiner Familie, in der East India Company beschäftigt. Er studierte an der Rugby School.

Lewis Pelly wurde 1840 bei der EIC angestellt und im Khantum von Sindh stationiert. 1842 wurde er in die Stabsabteilung berufen und 1843 zum Leutnant befördert. 1852 war er Hilfs-Barrister am Hof des Khan von Baroda. Anschließend war er bis 1856 in der Kolonialverwaltung von Sindh beschäftigt, das 1847 der Präsidentschaft Bombay unterstellt worden war. 1855 wurde er zum Hauptmann befördert. 1857 kommandierte er als Aide-de-camp von John Jacob (East India Company Offizier) einen Kavallerietrupp im Englisch-Persischen Krieg. Während der Besetzung von Bushire und Khark war Pelly Sekretär von James Outram. Er war auch an der asymmetrischen Kriegsführung der Kavallerie aus Sindh gegen die Perser beteiligt. 1859 wurde er zum Richter in Karatschi berufen und wurde Gesandtschaftssekretär in Teheran, wo er von 7. April 1860 bis 29. April 1872 Geschäftsträger war. Im Mai 1861 beteiligte sich Pelly am Überfall auf Bahrain, worauf sich Sheikh Mohammad und später dessen Bruder Bruder Sheikh Ali unter britischen Schutz stellten. 1861 wurde er zum Major befördert sowie zum Politischen Agenten und Konsul in Sansibar ernannt. Von 1885 bis 1892 war Lewis Pelly Member of Parliament der konservativen Partei für den Wahlkreis Hackney North.

Lewis Pelly wurde von George Russell Clerk dem Gouverneur von Bombay protegiert. Auch die Persian Gulf Residency war ihm von 1822 bis 1873 unterstellt. Von 1862 bis 1872 war Lewis Pelly in Buschehr.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paul John Rich: Creating the Arabian Gulf: the British Raj and the invasions of the Gulf, S. 1221.
Vorgänger Amt Nachfolger
Henry Creswicke Rawlinson Britischer Botschafter in Teheran
7. April 1860 bis 1860
William Taylour Thomson
Herbert Frederick Disbrowe Persian Gulf Residency
1862–1872
Edward Charles Ross
Henry Creswicke Rawlinson Britischer Botschafter in Teheran
1862 bis 29. April 1872
William Taylour Thomson