Lexington Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lexington Bridge bei der Verleihung des Jetix-Awards im Rahmen der Jugendmesse YOU 2008

Lexington Bridge (kurz LXB) war eine fünfköpfige, britisch-niederländisch-amerikanische Popband.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Lexington Bridge wurde Mitte 2006 als Boygroup mit Gesang und Tanz aus verschiedenen Ländern zusammengestellt bzw. von dem Bandmitglied Dax O’Callaghan gecastet. Ihren Namen verdanken sie einerseits der Lexington Avenue in New York City. Andererseits spielt Bridge auf die verschiedenen Nationalitäten der Mitglieder an. Musikalisch bedienen sich die fünf Sänger Elementen aus Contemporary R&B, Hip-Hop und Pop. Bekannt wurden sie im Frühjahr 2007 mit ihrer Debütsingle Kick Back.

Am 12. Oktober 2007 kam die zweite Singleauskopplung Real Man in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Rapper Snoop Dogg auf den Markt und am 23. November 2007 das Album The Vibe.

Lexington Bridge waren vor allem auf dem europäischen Kontinent erfolgreich. In Deutschland erlangten sie besondere Bekanntheit, als sie als Special Guests auf der Temptation Tour von Monrose spielten. Aber auch in Ländern wie Polen (Top 5) und Bulgarien konnten sie sich in den Charts platzieren.

Anfang 2008 wurde bei Bandmitglied Nye Bulimie diagnostiziert, so dass er bis Anfang Juni eine Pause von der Band nahm. Im Sommer kehrte er nach einem Klinikaufenthalt gesund in die Band zurück. Es folgte eine europaweite Kampagne für das Young Fashion Unternehmen New Yorker. Lexington Bridge wurden als Models für die Herbstkampagne 2008 eingesetzt und zierten mehrere Monate lang Anzeigen und Plakate in ganz Europa.

Am 24. Oktober 2008 erschien die dritte Single Dance With Me (in der Gold Edition) und stieg in den deutschen Charts auf Platz 20 ein. Die Single enthält auch den Charity Foundation Remix von Go On and Go und eine Rock T.E.S. Version dieses Songs, denn dieser Song war eigentlich als Single vorgesehen, wurde aber durch die Erkrankung von Nye verhindert.

Lexington Bridge trennte sich im Sommer 2010. Die einzelnen Bandmitglieder entschieden sich ihren eigenen Weg zu gehen. Dax heiratete und die anderen versuchen sich an Solokarrieren.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Robert Alexander Uncles (* 17. Juni 1987 in Los Angeles/USA)
  • Ephraïm Gideon Nathan Beks (* 27. September 1989 in Alkmaar/Niederlande)
  • Dax Jordache O’Callaghan (* 2. Juli 1986 in London/England)
  • Nye Oakley (* 6. Juli 1985 in Ipswich/England)
  • Jerome Paisley Simeon (* 20. Februar 1985 in Sheffield/England)

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
The Vibe
  DE 86 07.12.2007 ( 1 Wo.)
Singles
Kick Back
  DE 24 16.03.2007 ( 9 Wo.)
  AT 63 16.03.2007 ( 1 Wo.)
Real Man (feat. Snoop Dogg)
  DE 16 26.10.2007 ( 9 Wo.)
  AT 66 26.10.2007 ( 2 Wo.)
Dance With Me
  DE 20 07.11.2008 ( 4 Wo.)

Singles[Bearbeiten]

  • Kick Back
  • Real Man (feat. Snoop Dogg)
  • Everything I am

Album[Bearbeiten]

  • The Vibe

Weblinks[Bearbeiten]