Ley (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ley
Ley (Mond Äquatorregion)
Ley
Position 42,11° N, 154,84° OMoon42.11154.84Koordinaten: 42° 6′ 36″ N, 154° 50′ 24″ O
Durchmesser 81 km
Kartenblatt 32 (PDF)
Benannt nach Willy Ley
Benannt seit 1970
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

810

Ley ist ein Einschlagkrater auf der Mondrückseite der nördlichen Halbkugel. Er liegt am südlichen Rand des größeren Kraters Capbell. Der süd-westliche Rand wird von dem Krater Von Neumann überlagert.

Dieser Krater wurde von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) im Jahr 1970 nach dem deutsch-amerikanischen Raketenpionier und Publizisten Willy Ley benannt.

Weblinks[Bearbeiten]