Leyes Nuevas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leyes Nuevas 1542

Die Leyes Nuevas (Neuen Gesetze) sind ein Teil des Indianischen Rechts.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Bereits kurz nach der Entdeckung Amerikas wurde die spanische Krone durch die Mönche des Dominikanerordens über die Missstände der indigenen Bevölkerung in den Kolonien informiert. Daraufhin befahl der spanische König die sogenannten Leyes de Burgos einzuhalten, die am 27. Januar 1512 verabschiedet wurden. Doch der Sklavenhandel wurde durch die Konquistadoren weiter betrieben.

Der Dominikaner Bartolomé de Las Casas war eine der ersten und wichtigsten Personen, die sich verstärkt gegen die brutale und menschenverachtende Versklavung der Indios in den Kolonien wandten. 1516 erreichte er die Einsetzung einer Untersuchungskommission auf Haiti, die allerdings vor Ort korrumpiert wurde.

Erlass und Folgen[Bearbeiten]

De Las Casas veranlasste eine Debatte über die Behandlung der Indios, die den spanischen König dazu bewog eine Prüfungskommission einzusetzen, die eine Lösung der Missstände herbeiführen sollte. Diese Kommission überreichte 1542 die sogenannten Leyes Nuevas (dt. Neue Gesetze), die die Indios dem Schutz der spanischen Krone unterstellten. Am 20. November 1542 wurden die Gesetze von Kaiser Karl V. in Barcelona verkündet.[1]

Besonders das Verbot der Versklavung der Indios und das Verbot, gegen sie Krieg zu führen, stießen auf heftige Ablehnung bei den spanischen Siedlern in den Kolonien. Es wurde unter anderem das Gerücht aufgebracht, dass wegen der Gesetze in Mexiko, Chiapa, Honduras und Peru Rebellionen gegen den König ausgebrochen seien.[2] In der neuen Welt wurden die Neuen Gesetze praktisch nicht angewandt. Blasco Núñez de Vela war einer der wenigen, die versuchten, sie zur Not auch mit Gewalt durchzusetzen.[3]

Am 20. Oktober 1545 wurde schließlich das wichtigste der Neuen Gesetze vom Kaiser wieder aufgehoben, nämlich das, welches die Neuzuteilung von Indios verbot.[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Neumann: Las Casas. Die unglaubliche Geschichte von der Entdeckung der Neuen Welt. Herder, Freiburg/B. 1990, ISBN 3-451-22066-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Martin Neumann: Las Casas. Die unglaubliche Geschichte von der Entdeckung der Neuen Welt, S. 177–186.
  2. Martin Neumann: Las Casas. Die unglaubliche Geschichte von der Entdeckung der Neuen Welt, S. 197.
  3. Martin Neumann: Las Casas. Die unglaubliche Geschichte von der Entdeckung der Neuen Welt, S. 210f.
  4. Martin Neumann: Las Casas. Die unglaubliche Geschichte von der Entdeckung der Neuen Welt, S. 209