Liam Reilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liam Reilly (* 29. Januar 1955 in Dundalk) ist ein irischer Singer-Songwriter.

Ab Ende der 1970er Jahre war er Sänger der irischen Rockband Bagatelle. Er sagte sich Mitte der 1980er Jahre los, um eine Solokarriere zu starten. 1988 wurde er Zweiter im irischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, doch zwei Jahre später gewann er und vertrat daher Irland beim Eurovision Song Contest 1990 in Zagreb. Mit dem selbstkomponierten Song Somewhere in Europe wurde er Zweiter. Ein Jahr später kehrte er zum Contest zurück als Komponist von Could it be that I'm in love ?, dem irischen Beitrag – gesungen von Kim Jackson – der den zehnten Platz erhielt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ireland - 1990 bei diggiloo.net