Libertad (Cojedes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Libertad
9.3666666666667-68.716666666667Koordinaten: 9° 22′ N, 68° 43′ W
Karte: Venezuela
marker
Libertad

Libertad auf der Karte von Venezuela

Basisdaten
Staat Venezuela
Bundesstaat Cojedes
Einwohner 17.000 (2001)
   – im Ballungsraum 24.328
Detaildaten
Postleitzahl 2216
Zeitzone UTC–4:30
Stadtvorsitz Hilcriy Martínez

Libertad oder Libertad de Cojedes ist ein venezolanisches Dorf im Bundesstaat Cojedes. Es ist Verwaltungssitz des Municipio Ricaurte. Man nennt Libertad auch Lagunitas.

Das Dorf hat etwa 17000 Einwohner. Die Bevölkerung der Parroquia beträgt etwa 24.328 Menschen[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die spanischen Kapuziner haben das Indianerdorf am 3. Januar 1751 als Divina Pastora del Jobal gegründet. Hier wohnten Uramerikaner verschiedener Ethnien: Taparitas, Otomaken, Achaguas und Guamos.[2][3]

Politik[Bearbeiten]

Bei den 2008-Wahlen für die Stelle des Bürgermeisters erzielte Hilcriy Martínez, von der PSUV, 62,55 % der Stimmen gegen 21,28 % für den Kandidat von Patria Para Todos und 21.28 für den Kandidat der Mesa de la Unidad.[4]

In den 2010-Wahlen für die Nationalversammlung bekam die PSUV in Libertad de Cojedes 80,42 % der Stimmen gegen 18,03 % für die Mesa de la Unidad.[5]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Libertad de Cojedes hat etwa 10 Grundschulen und einen Kindergarten.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Schätzungen für 2010, Universidad de los Andes
  2. Geschichte der Region
  3. de Carrocera, Buenaventura (1981): Linguistica Indigena Venezolana y los Misioneros Capuchinos. UCAB. Seite 118
  4. Wahlen von 2008
  5. Wahlen bei der Nationalversammlung

Weblinks[Bearbeiten]