Libysch-Arabisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Libysch-Arabisch

Gesprochen in

Libyen, daneben Ägypten, Tunesien, Algerien und Niger
Sprecher 4.300.000 (Stand 1996)
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3:

ayl

Verbreitungsgebiet des libyschen Arabisch

Libysches Arabisch (Eigenbezeichnung ‏ليبي‎, DMG Lībī; auch bekannt als Sulaimitisches Arabisch) ist ein arabischer Dialekt, der in Libyen und in kleinen Bereichen von Ägypten, Tunesien, Algerien und Niger gesprochen wird. Er gehört zur Gruppe der maghrebinischen Dialekte des Arabischen.

Der Libysche Dialekt besteht aus einem größtenteils libysch-arabischen Vokabular mit Einflüssen aus dem Berberischen, dem Italienischen und dem Türkischen.

In den Bildungseinrichtungen, Ämtern, Medien und offiziellen Angelegenheiten ist im Zuge der Arabisierung von Muammar al-Gaddafi ausschließlich Hocharabisch zugelassen, libysches Arabisches ist hingegen die Umgangssprache der Mehrheit der libyschen Bevölkerung.

Geschichte[Bearbeiten]

Zwei geschichtlich wichtige Ereignisse haben den libyschen Dialekt besonders geprägt; die Hilalian-Sulaimi-Migration, und die Vertreibung von Arabern, Berbern und Mauren aus dem islamischen Spanien nach Nordafrika - der Reconquista folgend. Libysch-Arabisch wurde während der Existenz Italienisch-Libyens auch stärker von der italienischen Sprache und von der osmanischen Sprache, zu einem geringeren Grad auch von der türkischen Sprache beeinflusst. Ein Berber-Substrat existiert ebenfalls. In letzter Zeit nehmen englische Fremdwörter stark zu.

Wortschatz[Bearbeiten]

Italienischer Einfluss[Bearbeiten]

Italienische Wörter existieren vor allem aus dem wirtschaftlichen und dem technischen Jargon:

Italienische Lehnwörter
Libysch-Arabisch Italienisch
 Wort   IPA    Bedeutung   Wort   Bedeutung 
ṣālīṭa sˤɑːliːtˤa Neigung, Böschung salita Steigung
kinšēllu kənʃeːlːu Pforte, Gatter cancello Tor
anguli anɡuli Ecke angolo Ecke
ṭānṭa, uṭānṭa tˤɑːntˤɑ, utˤɑːntˤɑ Lastwagen ottanta achtzig
tēsta teːsta Kopfnuss testa Kopf
maršabēdi marʃabeːdi Gehweg marciapiede Gehweg
kāčču kɑːttʃu Tritt calcio Tritt
lazānya lɑːzɑːnja Lasagne lasagna Lasagne
sbageţi sbɑːɡeːtˤi spaghetti
rizoţu rizoːtˤu risotto
feţuččini fetˤutˤ.ʃiːni fettuccine

Türkischer Einfluss[Bearbeiten]

Türkische Wörter wurden während der Herrschaft im damals sogenannten Vilayet Tripolitanien übernommen:

Türkische Fremdwörter
Libysch-Arabisch Türkisch
 Wort   IPA   Bedeutung   Wort   Bedeutung 
kāšīk kaːʃiːk Löffel kaşık Löffel
šīša ʃiːʃa Flasche şişe Flasche
kāġəṭ kɑːʁətˤ Papier kağıt Papier
šōg ʃoːɡ viel çok viel

Berberischer Einfluss[Bearbeiten]

Vor der Arabisierung des heutigen libyschen Staatsgebiet waren Berbersprachen die Muttersprache der meisten Leute.

Dies führte zur Übernahme zahlreicher Berberwörter in das Libysche Arabisch.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Christophe Pereira,Le parler arabe de Tripoli (Libye), Zaragoza : Instituto de Estudios Ilamicós y del oriente próximo, 2010