Libysche Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Libysch

Gesprochen in

vormals in Nordafrika
Sprecher ausgestorben
Linguistische
Klassifikation

unbekannt

  • Libysch
Offizieller Status
Amtssprache von unbekannt
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2: (B) - (T) -

Die libysche Sprache (auch altlibysch oder numidisch) ist eine bislang weitgehend unverständliche Sprache oder auch eine Gruppe von Sprachen, die etwa vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. in weiten Teilen Nordafrikas belegt ist und als Vorläufer der Berbersprachen gilt. Obwohl die für die Niederschrift libyscher Inschriften verwendete libysche Schrift weitgehend lesbar ist und mehrere bilinguale Texte erhalten sind, bleibt die libysche Sprache im Wesentlichen unverständlich. Abgesehen von der räumlichen Koinzidenz sprechen hierfür auch libysche Namen, Wörter und Morpheme, für die berberische Deutungen vorgeschlagen wurden.

Literatur[Bearbeiten]

  • J.-B. Chabot: Recueil des inscriptions libyques. Imprimerie Nationale, Paris 1940
  • Otto Rössler: Die Sprache Numidiens. In: Sybaris: Festschrift Hans Krahe zum 60. Geburtstag am 7. February 1958, dargebracht von Freunden, Schülern und Kollegen. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1958 (Deutungsversuch der libyschen Morphologie)

Weblinks[Bearbeiten]