Lickershamn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Rauk Jungfrun (Jungfrau) mit dem Hafen von Lickershamn im Hintergrund
Die Grausne Norra (ein Stück im Landesinnern gelegen)

Lickershamn ist eine kleine Fischerstelle, die 24,5 km nördlich von Visby und südlich der Bucht Ireviken beim Naturschutzgebiet Björkume an der Nordwestküste der schwedischen Insel Gotland im Kirchspiel Stenkyrka liegt.

Die Sehenswürdigkeiten der Ortschaft sind die Raukar von denen man einige im Kiefernwald beiderseits der Stichstraße stehen sieht, die von der Straße 149 zum Strand abzweigt. Sie sind Beweis für die Tatsache, dass die Küstenlinie früher viel weiter landeinwärts verlief. Mit sieben Meter bis zum Boden und 23 m über dem Meer ist die Jungfrun am Klint, oberhalb der Steilküste, der größte Rauk der Insel. Wanderer können vom Jungfrunklint durch eine Wald- und Heidelandschaft oberhalb der Klippen gehen oder zum Kieselstrand hinabsteigen.

In Lickershamn lohnt es sich, die Kiesel- und Klappersteine am Strand zu durchforsten. Selten ist die Chance auf Fossilienfunde besser als hier. Zur Ausbeute gehören Trilobiten, Knopfkorallen, Muscheln etc., allesamt Relikte eines 400 Mio. Jahre alten tropischen Meeres.

Im Norden des Ortes gibt es einen Zeltplatz.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lickershamn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

57.82551418.513422Koordinaten: 57° 49′ 32″ N, 18° 30′ 48″ O