Liebe geht durch alle Zeiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe geht durch alle Zeiten ist eine Fantasy-Trilogie, die oft auch die Edelstein-Trilogie genannt wird. Autorin ist Kerstin Gier, die Bücher erschienen im Arena Verlag. Die Trilogie beinhaltet die Bücher Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün.

Handlung[Bearbeiten]

Rubinrot[Bearbeiten]

Erschienen: Januar 2009[1]
Rubinrot handelt von der Familie der 16-jährigen Gwendolyn Shepherd, in der eine besondere Fähigkeit existiert, die dem jeweiligen Genträger die Möglichkeit verleiht, in die Vergangenheit zu reisen. Die vermutete nächste Genträgerin ist Gwendolyns Cousine Charlotte. Da aber Gwendolyn entgegen allen Vermutungen in die Vergangenheit „springt“, übernimmt sie den vorhergesehenen Platz von Charlotte in der geheimen Organisation der „Loge”, wo sie auf ihre bevorstehenden Aufgaben vorbereitet werden soll. Doch Gwendolyn fügt sich dort nur mühsam ein. Außerdem belasten sie die Anfeindungen Charlottes und ihrer Tante, da Gwendolyn ihrer Meinung nach Charlotte ihre Lebensaufgabe weggenommen hat. Ein weiterer Zeitreisender und ihr Partner ist Gideon de Villiers, der ihr das Leben ebenfalls schwer macht. Die Aufgabe, die Gwendolyn und Gideon von den Wächtern erhalten, ist es ein wenig Blut aller Zeitreisenden zu sammeln, um es in eine als Chronografen bezeichnete Apparatur „einzulesen“. Darüber, was der Chronograph genau tut, wenn er alle Blutproben hat, werden beide im Unklaren gelassen, doch es stellt sich heraus, dass die Zeitreisenden ihrer Vorgänger-Generation, Lucy und Paul, einen ersten Chronographen mit einem fast vollständigen Satz an Blutproben gestohlen haben und untertauchten. Ihre Motive dafür sind aber unklar.

Saphirblau[Bearbeiten]

Erschienen: 5. Januar 2010[2]
Saphirblau knüpft direkt an Rubinrot an. Gwendolyn und Gideon suchen gemeinsam Lucy und Paul, die einen der beiden Chronografen gestohlen haben und angeblich ein uraltes Geheimnis zerstören wollen. Sollte ihr Blut in den Chronografen eingelesen werden, wäre der Blutkreislauf komplett. Zusätzlich muss Gwendolyn diverse Umgangsformen des 18. Jahrhunderts lernen, da sie zusammen mit Gideon auf eine Soirée gehen muss, um den Grafen von Saint Germain besser kennenzulernen. Er war einer der 12 Zeitreisenden und Gründer der Geheimloge der Wächter. Als Gideon auf Gwendolyns Drängen ihre Frage, ob er ihr seine Gefühle für sie nur vorgespielt habe, mit “Ja” beantwortet, stürzt Gwendolyn in tiefen Liebeskummer.

Smaragdgrün[Bearbeiten]

Erschienen: 8. Dezember 2010[3]
Smaragdgrün knüpft an den zweiten Band an. Gemeinsam mit ihren Freunden findet Gwendolyn den gestohlenen Chronografen in der Gegenwart. Während eines Balls in der Vergangenheit entgeht Gwendolyn nur knapp dem Tode, und Gideon gesteht ihr seine Liebe. Er war fest davon überzeugt, dass sie tot sei, weil ein Degen ihre Aorta durchstochen hatte. Gideon stellt Nachforschungen an. Als er Gwendolyn noch am selben Tag besucht, erklärt er ihr, sie sei unsterblich, und niemand sei dazu in der Lage, sie zu töten, außer ihr selbst. Außerdem erfährt sie bei den Wächtern, dass Lucy und Paul ihre wahren Eltern sind. Gwendolyn und Gideon reisen darauf in die Vergangenheit, um mit ihnen einen Plan gegen den Grafen von Saint Germain zu schmieden, der die Macht des geschlossenen Blutkreislaufs im Chronografen sowie Gwendolyn für sich benutzen will. Sobald nämlich der Blutkreislauf im Chronografen geschlossen wird, erhält man ein Pulver, das einem Unsterblichkeit verleiht. Diesen sogenannten Stein der Weisen will der Graf für sich nutzen. Jedoch würde seine Unsterblichkeit nur bis zum Zeitpunkt von Gwendolyns Geburt anhalten, und so nimmt der Graf auf dem Höhepunkt der Geschichte Gwendolyn gefangen und droht ihr mit der Ermordung Gideons, wenn sie sich nicht umbringen würde.

Es stellt sich heraus, dass Mr. Whitman, ihr Lehrer für Geschichte und Englisch, der Graf von Saint Germain ist. Der Graf erschießt Gideon. Doch Gideon hat von Lucy und Paul das Unsterblichkeitspulver verabreicht bekommen, sodass er es überlebt. Am Ende sind Gideon und Gwendolyn beide unsterblich und glücklich verliebt. Beim Epilog bleibt die Frage offen, ob Mr. Bernhard Gwendolyns Bruder ist, denn Lucy und Paul erwarten noch ein Kind (Gwendolyns Bruder oder Schwester), und ihre Haushälterin nennt sie „Mr. und Mrs. Bernhard“.

Fehler und Ungenauigkeiten[Bearbeiten]

Die Zeitlinien sind teilweise nicht synchron. So wird die Erlösung von Schulgeist James erst rückwirkend wirksam, nachdem er von Gwendolyn gewarnt worden ist. Der Graf ist dagegen schon unsterblich, bevor er (nach der chronologischen Buchhandlung) das Pulver bekam. Allerdings ist er laut Autorin auch ein Sonderfall. Zudem könnten diese „Ungenauigkeiten“ auch Zeitparadoxa darstellen - im Falle von James zum Beispiel die Tatsache, dass er Gwen zunächst in der Zukunft als Geist kennenlernen und ihr von seiner Pockenerkrankung erzählen muss. Erst durch diese Information zieht Gwen den Schluss, dass er an den Pocken gestorben ist, und kann ihn somit in der Vergangenheit retten.

Charaktere[Bearbeiten]

Familie Montrose[Bearbeiten]

Hauptpersonen[Bearbeiten]

Gwendolyn Sophie Elizabeth Shepherd

Gwendolyn ist 16 Jahre alt, hat glattes schwarzes Haar, blasse Haut, blaue Augen und ein halbmondförmiges Muttermal an der Schläfe. Geboren wurde sie am 7. Oktober 1994. Da ihre „Mutter“ (Großtante Grace) jedoch angab, Gwen sei am 8. Oktober geboren, wurde sie als Trägerin des Zeitreisegens nicht in Betracht gezogen und so auch nie auf die Zeitreisen vorbereitet. In der Schule ist sie durchschnittlich. Gwendolyn besitzt die Magie des Raben, mit der laut der Prophezeiung der 12. Zeitreisende ausgestattet ist. Dadurch kann sie Geister (z.B.: James, Robert) und Dämonen (z.B.: Xemerius) sehen. Ihr ist der Rubin zugeteilt. Gwendolyns wahre Eltern sind Lucy Montrose und Paul de Villiers, weshalb sie auch unsterblich ist, denn Lucy und Paul sind beide Zeitreisende. Ihre beste Freundin ist Leslie Hay und sie hilft Gwenny in allen Lebenslagen.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Charlotte Montrose

Charlotte ist Gwendolyn Cousine (Großcousine) und ebenfalls am 7. Oktober 1994 geboren. Sie hat leuchtend rotes, lockiges Haar, ist groß, schlank und sehr hübsch, aber auch sehr eingebildet. Charlotte wurde ihr ganzes Leben auf Zeitreisen vorbereitet, deswegen ist sie wütend auf Gwendolyn, da diese nun das Zeitreise-Gen hat. Auch will sie nicht, dass Gwen und Gideon sich zu nahe kommen, denn sie selbst hegt Gefühle für den Zeitreisenden. In der Schule ist sie sehr gut. Ihre Gefühle verbirgt sie meist hinter einem „Mona-Lisa-Lächeln“.

Grace Shepherd

Grace ist angeblich Gwens Mutter. Sie arbeitet als Verwaltungsangestellte im Bartholemew’s Hospital. Sie hat leuchtend rotes, gelocktes Haar und ist über 40 Jahre alt. Grace war mit Gideons Onkel Falk de Villiers zusammen. Grace ist die Tante von Lucy und Gwendolyns Großtante. Sie hatte Lucy und Paul geholfen zu fliehen und hat in deren Auftrag Gwendolyn großgezogen.

Nick Shepherd

Nick ist Gwens jüngerer Bruder (Großcousin) und 12 Jahre alt. Wie seine Mutter hat er leuchtend rotes, gelocktes Haar. Er ist einer der wenigen, die Gwen glauben, dass sie Geister sehen kann.

Caroline Shepherd

Caroline ist die kleine Schwester von Nick und Gwen (Großcousine) und ist 9 Jahre alt. Auch sie hat leuchtend rotes, gelocktes Haar. Caroline ist sehr sensibel und mag Tiere sehr gern. Außerdem ist sie die Besitzerin eines echt Vintage Häkelschweins namens Margaret. Sie kommt in den Filmen allerdings nicht vor.

Lady Arista Montrose

Lady Arista ist die Mutter von Grace und Glenda und Harry. Sie ist Gwens Großmutter (Urgroßmutter). Sie hat weißes, ehemals rotes, gelocktes Haar und ist sehr vornehm und kühl. Lady Arista ist die Ehefrau des verstorbenen Lord Lucas Montrose.

Glenda Montrose

Glenda ist Charlottes Mutter, Grace’ Schwester und Gwens Tante (Großtante). Von ihrem Mann Charles ist sie geschieden. Sie gibt jedem zu verstehen, dass Charlotte etwas Besonderes sei. Auch sie hat leuchtend rotes, gelocktes Haar und ist groß und schlank. Glenda ist arrogant und überheblich.

Madeleine Montrose

Maddy ist die Schwester des verstorbenen Lord Lucas Montrose und somit Gwens Großtante (Urgroßtante). Sie ist ledig, rundlich und klein, hat blaue Augen und goldblond gefärbtes Haar. Sie hat Visionen und wird von ihrer Familie für leicht verrückt gehalten. Sie hilft ihrer Nichte Gwendolyn in vielen Situationen und ist immer für sie da. Maddy hat eine große Vorliebe für Zitronenbonbons.

Hauptquartier der Wächter[Bearbeiten]

Das Hauptquartier der Wächter liegt in Temple

Hauptpersonen[Bearbeiten]

Gideon de Villiers

Gideon wurde 1992 geboren und ist 18 Jahre alt. Er hat grüne Augen und schulterlanges, braunes, lockiges Haar. Gideon ist die 11. Person, die das Zeitreise-Gen in sich trägt und steht für den Diamant. Bevor er durch die Zeit reiste, spielte er erfolgreich in der Polomannschaft des Greenwicher Vincent-Internats als Mannschaftskapitän. Auch Fechten gehört zu einem seiner einwandfrei ausgeübten Talente. Musikalisch ist er auch, er spielt Violine und Klavier. Er studiert Medizin an der Universität von London und hat eine eigene Wohnung in Chelsea. Er wohnt allein dort, weil seine Mutter mit ihrem neuen Freund und seinem Bruder Raphael nach Frankreich gezogen ist. Da er sein ganzes Leben auf Zeitreisen vorbereitet worden war, konnte er kein normales Leben führen und hat sich Vorurteile gegenüber Nichtzeitreisenden zugelegt. Er ist anfangs sehr arrogant und gemein gegenüber Gwendolyn, doch später verliebt er sich in sie und sie werden ein Paar.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Falk de Villiers

Falk ist ein entfernter Verwandter von Gideon und Großmeister der Geheimloge. Er hat bernsteinfarbene Augen und war kurze Zeit mit Grace zusammen. Er ist der Bruder von Paul de Villiers.

Mr. Thomas George

Mr. George ist ein 76 Jahre alter Wächter. Er begann seine Karriere bei den Wächtern als Sekretär bei Lucas Montrose. Mr. George ist kahlköpfig, rundlich, klein und sehr freundlich, vor allem zu Gwendolyn. Er glaubt ihr auch sofort, dass sie Verstorbene sehen kann.

Dr. Jacob White

Dr. White ist Arzt bei den Wächtern, er hatte einen Sohn namens Robert, der mit sieben Jahren ertrank und dessen Geist ihn stets begleitet. Dr. White ist sehr mürrisch und misstrauisch. Doch er hilft Gwendolyn auch in einer verklemmten Situation.

Leopold Marley

Mr. Marley ist ein Adept im Hauptquartier der Wächter. Er hat rote Haare und ist sehr penibel, was Regeln angeht. Er fängt oft an zu stottern und wird schnell rot. Außerdem ist er ein entfernter Verwandter von Rakoczy, dem Seelenbruder des Grafen von Saint Germain.

Mr. William Whitman

Mr. Whitman ist Gwens, Leslies und Charlottes gut-aussehender Geschichtslehrer und einer der Wächter. Er wird von vielen Schülerinnen als Prince Charming angehimmelt, Gwen und Leslie vergleichen ihn wegen seiner großen braunen Augen gern mit einem Eichhörnchen. Er trägt einen Siegelring (darauf ist ein Stern mit zwölf Zacken), der ihn als Mitglied der Wächter auszeichnet. In Wahrheit ist er allerdings der Graf von Saint Germain, der durch die Vollendung des Blutkreises in der Vergangenheit unsterblich geworden ist.

Madame Rossini

Madame Rossini ist die Schneiderin bei den Wächtern. Sie ist Französin und spricht mit starkem französischem Akzent. Sie ist sehr nett und bezeichnet Gwen gerne als „Schwanen’älschen“. Charlotte nennt sie einen „'unger’aken“. Sie leiht Gideon und Gwen auch Kostüme für einen heimlichen Ausflug in die Vergangenheit. Gwenny findet, dass Madam Rossini aussieht wie eine Schildkröte.

Sonstige[Bearbeiten]

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Leslie Hay

Leslie ist Gwens beste Freundin. Sie lebt mit ihren Eltern in einem Reihenhaus in North Kensington. Leslie hat viele Sommersprossen und blonde Haare. Sie steht Gwendolyn in jeder Situation zur Seite und ist sehr clever. Sie hat einen Goldenretriever namens Bertie

Raphael Bertelin

Raphael ist Gideons kleiner Bruder. Er ist 17 Jahre alt, groß, hat blondes Haar und grüne Augen. Raphael lebte bei seiner Mutter in Frankreich, ist dann aber von zu Hause abgehauen und wohnt seitdem in London. Er ist von Leslies Art fasziniert.

James August Peregrin Pimplebottom

James ist der Schulgeist, den nur Gwendolyn sehen kann. Er unterrichtet sie in Umgangsformen des 18. Jahrhunderts. Geboren wurde er am 31. März 1762, stirbt dann jedoch in jungen Jahren an Blattern (Pocken). James trägt Schönheitspflästerchen und eine Perücke.

Xemerius

Xemerius ist ein Wasserspeierdämon, nur Gwendolyn kann ihn sehen. Er hat Tatzen, Katzenohren, Flügel, einen Schwanz und Reißzähne. Xemerius gibt zu jeder Kleinigkeit seinen Senf dazu, ist aber sonst sehr liebenswert und lustig. Er steht Gwendolyn immer zur Seite.

Mr. W. Bernhard

Mr. Bernhard (Vorname unbekannt, beginnt mit W) ist der Butler im Hause Montrose. Niemand weiß, wer er wirklich ist, Gwendolyn und Grace bezeichnen ihn als „Großmutters Faktotum“, Lady Arista nennt ihn „einen alten Freund der Familie“. Er hat eine Brille und Eulenaugen. Da Lucy und Paul nach ihrer Flucht in die Vergangenheit im Jahr 1912 den Nachnamen Bernhard tragen und ein weiteres Kind erwarten, kann man ableiten, dass er - Aufgrund der zeitlichen Differenz zwischen Vergangenheit und Gegenwart - der Sohn von Gwendolyns Bruder ist.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Lady Margret Tilney

Margret Tilney ist eine entfernte Verwandte von Gwendolyn und besitzt ebenfalls ein Zeitreisegen. Sie ist der Jade und der Fuchs. Sie lebte von 1877 bis 1944. Sie ist die Großmutter von Lady Arista. Sie beherbergt Lucy und Paul einige Zeit ab 1912. Sie ist die 8. Person, die das Zeitreise-Gen in sich trägt.

Hauptpersonen[Bearbeiten]

Lucy Montrose

Lucy ist Grace’ Nichte und wurde 1976 geboren. Sie ist die 10. Person, die das Zeitreise-Gen in sich trägt und steht für den Saphir/Luchs. Lucy ist mit 17 von zu Hause weggelaufen und zusammen mit Paul de Villiers in die Vergangenheit geflüchtet. Sie gilt als das schwarze Schaf der Familie, darum wird sie kaum von der Familie erwähnt. Lucy hat rote Haare, große blaue Augen und einen Veilchen-Teint. Außerdem ist sie die leibliche Mutter von Gwendolyn.

Paul de Villiers

Paul wurde 1974 geboren und ist der jüngere Bruder von Falk de Villiers. Er ist die 9. Person, der das Zeitreise-Gen in sich trägt und steht für den Schwarzen Turmalin/Wolf. Er ist zusammen mit Lucy in die Vergangenheit geflüchtet. Paul hat schwarze Haare und bernsteinfarbene Augen. Er ist Gwendolyns leiblicher Vater.

Robert Leopold Graf von Saint Germain

Der Graf von Saint Germain wurde 1703 geboren und ist der Gründer der Geheimloge. Er ist die 5. Person, welche das Zeitreisegen in sich trägt und steht für den Smaragd/Adler. Er hat schokobraune Augen, trägt eine weiße Perücke und ist groß und schlank. Sein Ziel ist es, dass das Blut aller Zeitreisenden in den Chronografen eingelesen wird. Er kann Gedanken lesen und verfügt über telekinetische Fähigkeiten. Der Graf nimmt das Elixier des Chronografen zu sich und wird damit unsterblich. In der Gegenwart ist er der Geschichtslehrer Mr. Withman.

Nebenpersonen[Bearbeiten]

Miroslav Alexander Leopold Rakoczy

Rakoczy (genannt „der schwarze Leopard“) ist der Seelenbruder des Grafen und ein Vorfahre von Mr. Marley. Er besitzt schwarze Augen, die wie Löcher aussehen und hat eine Schwäche für Rauschmittel. Er kommt aus Transsilvanien und ist ein tapferer Kuruzze.

Lord Lucas Montrose

Lucas ist Grace’ Vater und Gwens Großvater. Er heiratete Lady Arista. Lucas ist ein ehemaliger Großmeister der Loge. Zu Beginn der Handlungen ist er bereits tot, aber er hilft Gwendolyn sehr, wenn sie ihn während ihrer Zeitreisen besucht. Mr. Marleys Großvater ermordete ihn, weil er dem Grafen beinahe auf die Schliche gekommen wäre. Er starb 2004, als Gwendolyn gerade mal zehn Jahre alt war.

Lord Alastair

Lord Alastair ist das Oberhaupt der florentinischen Allianz. Er will Gwen und Gideon, die er für Dämonen hält, töten. Er wird immer von einem Geist begleitet, den Gwendolyn "Darth Vader" getauft hat.

Conte di Madrone

Er war der Gründer der florentinischen Allianz und geistert jetzt seinem 5. Nachkommen hinterher. Niemand außer Gwendolyn kann ihn sehen oder hören. Sie nennt ihn "Darth Vader". Er beschimpft Gwendolyn und Gideon als Dämonen und droht, sie zu töten.

Stammbaum der Figuren[Bearbeiten]

Die leeren Boxen stehen für Figuren, deren Namen nicht erwähnt werden und die an der Handlung nicht aktiv teilnehmen.

 
 
 
 
 
 
 
 
Lancelot de Villiers
1560–1607
Bernstein
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Elaine Burghley
1562–1580
Opal
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
William de Villiers
1626–1689
Achat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cecilia Woodville
1628–1684
Aquamarin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
R.L. Graf von St. Germain
1703–1784
Smaragd
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jeanne de Pontcarreé
1705–1755
Citrin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jonathan de Villiers
1875–1944
Karneol
 
 
Timothy de Villiers
1875–1930
Karneol
 
 
Mary Elizabeth Montrose
 
Lord James Montrose
 
Margret Tilney
1877–1944
Jade
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Madeleine „Maddy“ Montrose
 
Lord Lucas Montrose
 
Lady Arista Montrose
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jane Montrose
 
Harry Montrose
 
Nicolas Shepherd
 
Grace Shepherd
 
Charles
 
Glenda Montrose
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Monsieur
Bertelin
 
Selina
Bertelin
 
 
 
Falk
de Villiers
Paul
de Villiers
*1974
Schwarzer Turmalin
 
Lucy
Montrose
*1976
Saphir
David
Montrose
Janet
Montrose
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Raphael Bertelin
*1994
 
Gideon de Villiers
*1992
Diamant
 
 
 
 
 
 
Gwendolyn Shepherd
*07.10.1994
Rubin
 
 
 
 
 
 
Nick Shepherd
 
Caroline Shepherd
 
 
 
Charlotte Montrose *07.10.1994
 


Der Kreis der zwölf Zeitreisenden[Bearbeiten]

Jedem der Zwölf ist aufgrund seiner individuellen Fähigkeiten ein Edelstein, ein Tier, ein Baum, eine Alchimistische Entsprechung und ein Ton zuzuordnen.

Zeitreisender Edelstein Tier Baum Alchimistische Entsprechung Ton im Quintenzirkel
Lancelot de Villiers

1560–1607

Bernstein Frosch Buche Calcinatio As
Elaine Burghley

1562–1580

Opal Eule Walnuss Putrefactio et mortificio A
William de Villiers

1636–1689

Achat Bär Kiefer Sublimatio B
Cecilia Woodville

1638–1684

Aquamarin Pferd Ahorn Solutio H
Robert Leopold Graf von Saint Germain

1703–1784

Smaragd Adler Eiche Distillatio C
Jeanne de Pontcarreé/Madame d’Urfé

1705–1755

Citrin Schlange Ginkgo Coagulatio Des
Jonathan und Timothy de Villiers

1875–1944

1875–1930

Karneol Falke Apfelbaum Extractio D
Margret Tilney

1877–1944

Jade Fuchs Linde Digestio Es
Paul de Villiers

* 1974

Schwarzer Turmalin Wolf Eberesche Ceratio E
Lucy Montrose

* 1976

Saphir Luchs Weide Fermentatio F
Gideon de Villiers

* 1992

Diamant Löwe Eibe Multiplicatio Fis
Gwendolyn Shepherd

* 1994

Rubin Rabe Birke Projectio G

Verfilmungen[Bearbeiten]

Die Verfilmung des ersten Bandes der Trilogie, Rubinrot, kam im März 2013 ins Kino.[4] Die Filmrechte dafür erwarb die Produktionsfirma „schlicht und ergreifend GmbH“ zusammen mit „mem-Film“ (mind’s eye media GmbH). Katharina Schöde schrieb das Drehbuch, als Regisseur wurde Felix Fuchssteiner verpflichtet.[5] Die Wahl der Hauptrollen fiel nach einem breit angelegten Auswahlverfahren auf die Jungschauspieler Maria Ehrich als Gwendolyn, Jannis Niewöhner als Gideon und Laura Berlin als Charlotte.[6] Außerdem wirken bekannte Darsteller wie Veronica Ferres, Axel Milberg, Katharina Thalbach, Kostja Ullmann und Josefine Preuß mit.[7]

Im September 2013 wurde die Produktion des zweiten Teiles Saphirblau angekündigt.[8] Neu zur Besetzung stieß Lion Wasczyk in der Rolle des Raphael.[9] Der Film startete am 14. August 2014 in den deutschen Kinos.

Erfolg[Bearbeiten]

Rubinrot wurde in 27 Sprachen übersetzt, unter anderem in das Englische, Chinesische, Tschechische, Dänische, Französische, Ungarische, Hebräische, Italienische, Japanische, Koreanische, Holländische, Polnische, Rumänische, Spanische, Thailändische, Türkische und Norwegische. Rubinrot war 54 Wochen lang auf der Spiegel-Bestsellerliste. In Norwegen stieg Smaragdgrün sofort auf Platz 9 der Bestsellerliste ein.[10] Mehr als zwei Millionen Bücher der Reihe wurden allein in Deutschland verkauft.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amazon Katalogseite des 1. Buches. Abgerufen am 17. April 2013.
  2. Amazon Katalogseite des 2. Buches. Abgerufen am 17. April 2013.
  3. Amazon Katalogseite des 3. Buches. Abgerufen am 17. April 2013.
  4. Offizielle Homepage zum Film
  5. Bestseller RUBINROT wird verfilmt
  6. Besetzung der Hauptrollen. rubinrot-der-film.de, abgerufen am 10. Dezember 2011.
  7. Cast & Crew. kino.de, abgerufen am 10. November 2011.
  8. Daniel Schlereth: “Saphirblau”-Verfilmung: Nun also doch! Addictable, 5. September 2013, abgerufen am 15. September 2013.
  9. Daniel Schlereth: Das ist Raphael in “Saphirblau”! Addictable, 11. September 2013, abgerufen am 15. September 2013.
  10. Hörbuchjournal - Ausgabe März 2013, S.22. Abgerufen am 24. August 2014.
  11. Stern - "Rubinrot"-Trilogie millionenfach verkauft. Abgerufen am 24. August 2014.