Lietuvos šaulių sąjunga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sitz in Vilnius
Training von jungen Mitgliedern

Lietuvos šaulių sąjunga (dt. Litauische Schützenunion) ist eine militärische Organisation, nach der litauischen Armee und Freiwilligenarmee die dritte Verteidigungslinie in Litauen. Der Verein wurde 1919 gegründet. Dem Verein gehören nicht nur Soldaten, sondern auch Zivilisten verschiedener Berufe (Rechtsanwälte, Ärzte, Ingenieure, Beamte, Angestellte, Geschäftsleute) an.[1]

Leitung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lithuanian Riflemen's Union – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die litauische Furcht vor Russland