Lietuvos rytas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lietuvos rytas
Logo
Beschreibung Abonnement-Tageszeitung
Verlag UAB „Lietuvos rytas“
Erstausgabe 1940 als Komjaunimo tiesa
Erscheinungsweise werktäglich (außer montags)
Verkaufte Auflage 165.000 Exemplare
Chefredakteur Gedvydas Vainauskas
Geschäftsführer Gedvydas Vainauskas
Weblink LRytas.lt
Artikelarchiv Archiv

Lietuvos rytas (lit. für Litauens Morgen) ist die nach Leserzahl größte Tageszeitung in Litauen. Im März 2002 erreichte eine Nummer 25,22 Prozent der Leserschaft (703.240 Leser, Menschen im Alter von 15 bis 75 Jahren).[1][2] Die Auflage variiert nach Wochentag und reicht von 65.000 am Montag bis 165.000 am Samstag.[3] Sonntags erscheint die Zeitung nicht. Sie wird vom UAB "Lietuvos rytas" herausgegeben. Die Zeitung erscheint seit 1990 unter dem heutigen Namen als direkter Nachfolger der Komjaunimo tiesa, der litauischen Version der Komsomolskaja Prawda, herausgegeben in Sowjetunion. 2000 beschäftigte UAB Lietuvos rytas 1.092 Mitarbeiter.[4]

Chefredakteur ist Gedvydas Vainauskas.

Ehemalige Mitarbeiter[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dienraščių lyderis - "Lietuvos rytas", žurnalų - "Panelė"
  2. Paskelbė, kokių leidinių tiražai didžiausi (Internetportal Delfi)
  3. http://www.lrytas.lt/kiti/kainos_1.htm
  4. Statistik (Verslo žinios)

54.68661111111125.281388888889Koordinaten: 54° 41′ 12″ N, 25° 16′ 53″ O