Lieutenancy Area

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lieutenancy Area ist in Schottland die Bezeichnung für die Zuständigkeitsbereiche der zeremoniellen Lord Lieutenants, die Repräsentanten des britischen Monarchen in Schottland. Das Gebiet einer Lieutenancy Area kann sich von den aktuellen Verwaltungsbezirken und den historischen Grafschaften Schottlands unterscheiden. Vergleichbare Gebiete in England sind die dortigen Zeremoniellen Grafschaften.

Das Amt des Lord Lieutenant in den vier Städten Aberdeen, Dundee, Edinburgh, and Glasgow wird ex officio vom jeweiligen Lord Provost, einem gewählten Politiker, wahrgenommen. Alle anderen Lord Lieutenants werden vom britischen Monarchen ernannt. Gegenwärtig ist Schottland in 35 Lieutenancy Areas eingeteilt:

Lieutenancy Areas von Schottland
  1. Aberdeen
  2. Aberdeenshire
  3. Angus
  4. Argyll and Bute
  5. Ayrshire and Arran
  6. Banffshire
  7. Berwickshire
  8. Caithness
  9. Clackmannanshire
  10. Dumfries
  11. Dunbartonshire
  12. Dundee
  13. East Lothian
  14. Edinburgh
  15. Fife
  16. Glasgow
  17. Inverness
  18. Kincardineshire
  1. Lanarkshire
  2. Midlothian
  3. Morayshire
  4. Nairn
  5. Perth and Kinross
  6. Renfrewshire
  7. Ross and Cromarty
  8. Roxburgh, Ettrick and Lauderdale
  9. Stirling and Falkirk
  10. Sutherland
  11. The Stewartry of Kirkcudbright
  12. Tweeddale
  13. West Lothian
  14. Western Isles
  15. Wigtown
  16. Orkney (nicht abgebildet)
  17. Shetland (nicht abgebildet)
ScotlandLieutenancies.png

Weblinks[Bearbeiten]