Liga de Honra 2006/07

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liga de Honra ist die zweithöchste Spielklasse im portugiesischen Fußball.

In der Saison 2006/07, die erstmals nur 16 Teilnehmer hatte, wurde Leixões SC Meister, die zusammen mit dem Zweitplatzierten Vitória Guimarães in die SuperLiga aufsteigen. Torschützenkönig mit 17 Treffern wurde der Brasilianer Roberto von Leixões SC. Die offizielle Ligabezeichnung lautete nach dem Hauptsponsor Liga Vitalis.

Platzierung Verein Punkte
1 Leixões SC 60
2 Vitória Guimarães 55
3 Rio Ave FC 53
4 CD Santa Clara 50
5 Gondomar SC 45
6 CD Feirense 44
7 Varzim SC 44
8 FC Penafiel 41
9 SC Olhanense 40
10 GD Estoril 37
11 CD Trofense 36
12 Gil Vicente FC 36
13 Vizela 34
14 Portimonense SC 30
15 CD Olivais e Moscavide 27
16 GD Chaves 16
Aufsteiger in die SuperLiga
Absteiger in die IIª Divisão B