Ligamentum suspensorium duodeni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Ligamentum suspensorium duodeni (Syn.: Treitz-Band) ist ein Aufhängeband des Zwölffingerdarms, das von der Aorta abdominalis bzw. dem Truncus coeliacus zum Übergang vom Zwölffingerdarm in den Leerdarm (Flexura duodenojejunalis) zieht. Es enthält glatte Muskulatur (Musculus suspensorius duodeni, Treitz-Muskel), welche zusammen mit der schlingenförmigen Struktur des Bandes den Übergang von Duodenum zu Jejunum im Sinn eines muskulären Schließmuskels verengen kann.

Das Treitz-Band gilt als Grenze zwischen dem oberen und mittleren Teil des Gastrointestinaltraktes.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mark Buchta, Andreas Sönnichsen: Das Physikum. Gk 1-Repetitorium. Urban & Fischer, München u. a. 2003, ISBN 3-437-43050-5, S. 297.