Lilium kesselringianum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lilium kesselringianum
Lilium kesselringianum

Lilium kesselringianum

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Lilienartige (Liliales)
Familie: Liliengewächse (Liliaceae)
Unterfamilie: Lilioideae
Gattung: Lilien (Lilium)
Art: Lilium kesselringianum
Wissenschaftlicher Name
Lilium kesselringianum
Miscz., 1914

Lilium kesselringianum ist eine Art aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Candidum Sektion.

Beschreibung[Bearbeiten]

Lilium kesselringianum ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 70 bis 175 cm erreicht. Dieser Geophyt bildet eine Zwiebel mit einem Durchmesser von 8 bis 10 Zentimetern.

Die spiralförmig um den borstigen Stängel verteilten Laubblätter sind schlank lanzettförmig, 9 bis 13 cm lang und rund 10 Millimeter breit; Nervatur und Rand sind auf der Unterseite leicht borstig.

Die Pflanzen blühen von Juni bis Juli mit 5 bis 20 trompeten- bis tiaraförmigen nickenden Blüten. Die 10 bis 15 cm langen Blüten sind weit geöffnet und duften stark, der Durchmesser einer einzelnen Blüte beträgt 9 bis 14 cm. Die Grundfarbe der Blüten ist blassgelb, am Ansatz grünlich überhaucht, mit kleinen violetten Punkten im Schlund. Die sechs, gleichgeformten Blütenhüllblättern (Tepalen) sind zurückgebogenen und linear-lanzettlichen. Die 4 bis 5 cm langen Staubfäden sind am Grund der Blüte zu einer, den 1,5 bis 2 cm langen Fruchtknoten umgebenden, Röhre verwachsen. Der Griffel ist 28 bis 40 Millimeter lang. Die 7 bis 11 Millimeter langen Staubblätter (Antheren) sind pink bis rotbraun, der Pollen ist gelb bis braun.

Der Samen keimt verzögert-hypogäisch.

Verbreitung[Bearbeiten]

Lilium kesselringianum ist im Kaukasus und der Nordosttürkei zu finden.

Systematik[Bearbeiten]

Lilium kesselringianum ist eine nahe Verwandte von Lilium szovitsianum und der Krim-Lilie.

Quellen[Bearbeiten]