Lilli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lilli ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Lilli und die Nebenformen Lilly, Lili, Lily sind Koseformen, bzw. Lallformen aus der Kindersprache, für den Vornamen Elisabeth.[1][2] Gelegentlich wird die Bedeutung auch mit Lilie angegeben, weil die englische Schreibweise dieser Pflanzen Lily ist. Hingegen besteht keine Verbindung zwischen Lilli und Lilith.

Bekannt wurde der Name und seine Nebenformen vor allem durch das Soldatenlied Lili Marleen.

Der Vorname Lilly und seine Nebenformen Lilli und Lili treten seit etwa 2001 gehäuft auf und waren von 2002 bis 2010 stets unter den 20 häufigsten Vornamen für neugeborene Mädchen. Der Name hat sich daher zum Modenamen entwickelt[3].

Varianten[Bearbeiten]

  • Lilly
  • Lili
  • Lily
  • Lilian, Lillian
  • Liliane, Lilliane
  • Lilliana
  • Lilla
  • Lilka
  • Lylli
  • Lyl
  • Lil

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

  • Lilli Bohnke (1897–1928), deutsche Violinistin
  • Lilli Gruber (* 1957), italienische Journalistin und Politikerin
  • Lilli Henoch (1899–1942), deutsche Leichtathletin
  • Lilli Hollunder (* 1986), deutsch-türkische Schauspielerin
  • Lilli Jahn (1900–1944), deutsch-jüdische Ärztin
  • Lili Körber (1897–1982), österreichisch-jüdische Schriftstellerin
  • Lilli Lehmann (1848–1929), deutsche Opernsängerin und Gesangspädagogin
  • Lilli Palmer (1914–1986), deutsche Schauspielerin
  • Lilli Schoenborn (1898–1987), deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • Lilli Thal (* 1960), deutsche Historikerin und Schriftstellerin

Fiktive Namensträger[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wilfried Seibicke, Vornamen, 3. Auflage 2002, S. 204
  2. Das große Vornamenlexikon, Dudenverlag, 3. Auflage 2007, S. 267
  3. Lilly / Lilli / Lily, Knud Bielefeld, beliebte-Vornamen.de