Limba Noastră

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Feiertag siehe Limba Noastră cea Română.
Limba Noastră
Titel auf Deutsch Unsere Sprache
Land MoldawienMoldawien Moldawien
Verwendungszeitraum 1994 - heute
Text Alexei Mateevici
Melodie Alexandru Cristea
Notenblatt HTML
Audiodateien MP3

Limba Noastră (deutsch Unsere Sprache) ist seit 1994 die Nationalhymne Moldawiens. Der Text wurde von Alexei Mateevici (1888–1917) geschrieben und von Alexandru Cristea (1890–1942) vertont. Das Originalgedicht besteht aus zwölf Strophen, davon wurden fünf für die Hymne gewählt. Diese erscheinen im untenstehenden Text als fett.

Bedeutung[Bearbeiten]

Wenngleich im Text nicht explizit erwähnt wird, um welche Sprache es sich handelt, wird darin die rumänische Sprache besungen, welche von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen wird und seit 1989 Amtssprache ist. Angesichts der Vergangenheit Moldawiens ist die Hymne also ein Ausdruck der Freiheit und der Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Dennoch ist Moldawien nach wie vor ein Vielvölkerstaat in dem nicht nur in den beiden Autonomiegebieten viele Menschen nicht oder kaum rumänisch sprechen.

Text[Bearbeiten]

Limba noastră-i o comoară
În adâncuri înfundată
Un șirag de piatră rară
Pe moșie revărsată.

Limba noastră-i foc ce arde
Într-un neam, ce fără veste
S-a trezit din somn de moarte
Ca viteazul din poveste.

Limba noastră-i numai cântec,
Doina dorurilor noastre,
Roi de fulgere, ce spintec
Nouri negri, zări albastre.

Limba noastră-i graiul pâinii,
Când de vânt se mișcă vara;
In rostirea ei bătrânii
Cu sudori sfințit-au țara.

Limba noastră-i frunză verde,
Zbuciumul din codrii veșnici,
Nistrul lin, ce-n valuri pierde
Ai luceferilor sfeșnici.

Nu veți plânge-atunci amarnic,
Că vi-i limba prea săracă,
Și-ți vedea, cât îi de darnic
Graiul țării noastre dragă.

Limba noastră-i vechi izvoade.
Povestiri din alte vremuri;
Și citindu-le 'nșirate, -
Te-nfiori adânc și tremuri.

Limba noastră îi aleasă
Să ridice slava-n ceruri,
Să ne spiue-n hram și-acasă
Veșnicele adevăruri.

Limba noastra-i limbă sfântă,
Limba vechilor cazanii,
Care o plâng și care o cântă
Pe la vatra lor țăranii.

Înviați-vă dar graiul,
Ruginit de multă vreme,
Stergeți slinul, mucegaiul
Al uitării 'n care geme.

Strângeți piatra lucitoare
Ce din soare se aprinde -
Și-ți avea în revărsare
Un potop nou de cuvinte.

Răsări-va o comoară
În adâncuri înfundată,
Un șirag de piatră rară
Pe moșie revărsată.

Unsere Sprache ist ein Schatz
In den Tiefen verschlossen,
Eine Kette von edlen Steinen
Auf unserem Land verstreut.

Unsere Sprache ist ein brennendes Feuer
Inmitten eines Volks, das ohne Nachricht
Aufgewacht ist vom Todesschlaf,
Wie der Held aus den Märchen.

Unsere Sprache sind nur Lieder
Der Ausdruck unserer tiefen Sehnsucht,
Ein Schwarm von Blitzen, durchstechend
Schwarze Wolken, blaue Horizonte.

Unsere Sprache ist die Sprache des Brotes
Wenn im Sommer der Wind rauscht;
Mit ihren Worten und ihrem Schweiß
Haben die Alten das Land gesegnet.

Unsere Sprache ist ein grünes Blatt
Das Rauschen der ewigen Wälder,
Der sanfte Dnister, der in den Wellen
Die Sternenlichter verliert.

Ihr werdet nicht mehr bitter klagen
Dass eure Sprache zu arm sei
Und ihr werdet sehen wie großzügig
Die Sprache unseres lieben Landes ist.

Unsere Sprache sind alte Dokumente,
Geschichten aus anderen Zeiten.
Und während du sie der Reihe nach liest
Überkommt dich tiefes Schaudern und Zittern.

Unsere Sprache wurde gewählt
Um den Himmel zu rühmen,
Um uns in Kirche und zu Hause
Ewige Wahrheiten zu sagen.

Unsere Sprache ist eine heilige Sprache,
Die Sprache der alten Predigten,
Die geweint und gesungen wird
Von den Bauern in ihrem Heim.

Bringt euch zurück zum Leben die Sprache
Angerostet von der langen Zeit,
Wischt weg den Schmutz und den Schimmel
Des Vergessens, worin sie stöhnt.

Sammelt nun den glänzenden Stein,
Der von der Sonne angezündet wird.
Und ihr werdet haben in Fülle
Eine neue Flut von Wörtern.

Es wird ein Schatz aufsteigen
In den Tiefen verschlossen,
Eine Kette von edlen Steinen
Auf unserem Land verstreut.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]