Lime Juice Cordial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Flasche Rose's Lime Juice

Mit Lime Juice Cordial, Lime Juice Cordial Mixer oder kurz Lime Juice (von englisch lime juice = Limettensaft und Cordial = ursprünglich: Stärkungsmittel) werden verschiedene alkoholfreie und gesüßte Getränkezusätze bezeichnet, die Saft aus Limetten enthalten.

Rezeptur und Verwendung[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu frischem Limettensaft ist ein Lime Juice Cordial gesüßt, jedoch nicht so stark wie Limettensirup. Je nach Hersteller variiert der Fruchtsaftgehalt zwischen 30 % und über 50 %. Neben Wasser, Limettensaft und Zucker kann Lime Juice Cordial auch andere Zitrussäfte, Aroma- und Konservierungsstoffe enthalten.

Der erste bekannte Lime Juice Cordial wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Lauchlin Rose in Edinburgh hergestellt. Damals führten Schiffe bei längeren Reisen leicht verderbliche Vorräte an Zitrusfrüchten oder mit Rum konservierten Limettensaft mit sich, um Skorbut vorzubeugen. Der neuartige Rose's Lime Juice sollte besser zu lagern und durch den Verzicht auf Alkohol gesünder sein.

Durch moderne Methoden der Lebensmittelkonservierung wird in der Schifffahrt heute kein Lime Juice Cordial mehr benötigt, aber er hat sich als ein Grundbestandteil vieler klassischer Cocktails etabliert, da frische Limetten zum Beispiel in Deutschland bis in die 1990er Jahre hinein nur schwer oder gar nicht erhältlich waren. Vor allem in älteren Fachbüchern und Cocktail-Rezepten ist daher mit der Zutat Lime Juice oft nicht frischer Limettensaft – (fresh) lime juice –, sondern ein Lime Juice Cordial gemeint. Traditionell wird der Gimlet mit Lime Juice Cordial zubereitet.

Rose’s Lime Juice[Bearbeiten]

1865 gründete Rose die Firma L. Rose & Company und ließ das Verfahren 1867 patentieren. Im selben Jahr wurde der Merchant Shipping Act verabschiedet, der alle Schiffe der Royal Navy und alle britischen Handelsschiffe verpflichtete, Limettensaft in täglichen Rationen an die Mannschaft auszuschenken. Wichtigster Lieferant wurde die L. Rose & Company. 1895 erwarb das Unternehmen eigene Plantagen auf Dominica, 1924 an der Goldküste, dem heutigen Ghana. 1957 erwarb Schweppes das Unternehmen. Später wechselte der Unternehmensteil in die USA und wurde schließlich im Jahr 2008 Teil der neugegründeten Dr Pepper Snapple Group. Rose's Lime Juice – abgekürzt oft schlicht als Rose's bezeichnet – wird noch heute produziert, die Rezepturen unterscheiden sich aber je nach Absatzmarkt leicht. In Deutschland wird Rose's Lime Juice von Schweppes Deutschland hergestellt und vertrieben[1], einem Unternehmen der Krombacher-Gruppe.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Produktinformationen auf www.codecheck.info, aufgerufen am 12. August 2009.
  2. Marken der Krombacher Gruppe, aufgerufen am 12. August 2009.