Linda DeScenna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linda DeScenna (* 14. November 1949 in Warren, Ohio) ist eine US-amerikanische Szenenbildnerin.

Leben[Bearbeiten]

DeScenna begann ihre Filmkarriere 1977 zunächst beim Fernsehen, wo sie an den Science-Fiction-Serien The Fantastic Journey und Logan’s Run am Szenenbild arbeitete. 1979 wirkte sie am Science-Fiction-Film Star Trek: Der Film, wofür sie ihre erste Nominierung für den Oscar erhielt. Auch ihre nächste Mitarbeit an einem Science-Fiction-Film, Ridley Scotts Blade Runner, brachte ihr eine Oscar-Nominierung bei. Mitte bis Ende der 1980er Jahre arbeitete sie mehrfach mit Steven Spielberg, für Die Farbe Lila war sie ein drittes Mal Oscar-nominiert. Insgesamt war sie fünf Mal für den Oscar nominiert, konnte die Auszeichnung jedoch nie gewinnen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1980: Oscar-Nominierung für Star Trek: Der Film
  • 1983: Oscar-Nominierung für Der Blade Runner
  • 1986: Oscar-Nominierung für Die Farbe Lila
  • 1989: Oscar-Nominierung für Rain Man
  • 1993: Oscar-Nominierung für Toys

Weblinks[Bearbeiten]