Linda Emond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linda Emond im Jahr 2007

Linda Emond (* 22. Mai 1959 in New Brunswick, New Jersey) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Emond erhielt ihre erste Filmrolle in God's Will aus dem Jahr 1989. Im Fernsehthriller Lauras Schatten (1993) spielte sie an der Seite von Brooke Shields eine der größeren Rollen. In der Independent-Komödie Almost Salinas (2001) übernahm sie eine der Hauptrollen.

Als Theaterdarstellerin trat Emond in Chicago – wo sie fünfmal für den Jeff Award nominiert wurde – und in New York City auf. Ihre Rolle im Theaterstück Life x 3 brachte ihr im Jahr 2003 eine Nominierung für den Tony Award und für den Outer Critics Circle Award. Für ihre Rolle in Homebody/Kabul erhielt sie den Obie Award, den Lucille Lortel Award und einige Preisnominierungen.[1]

Im Filmdrama Kaltes Land (2005) trat Emond an der Seite von Charlize Theron auf. Im Filmmusical Across the Universe (2007) verkörperte sie die Mutter von Lucy Carrigan (Evan Rachel Wood). Im Kriegsdrama Stop-Loss (2008) spielte sie an der Seite von Ryan Phillippe.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb, abgerufen am 22. März 2008