Lindenwold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lindenwold
Lindenwold (New Jersey)
Lindenwold
Lindenwold
Lage in New Jersey
Basisdaten
Gründung: 1929
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Jersey
County:

Camden County

Koordinaten: 39° 49′ N, 75° 0′ W39.824166666667-74.997521Koordinaten: 39° 49′ N, 75° 0′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 17.613 (Stand: Volkszählung 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.726,8 Einwohner je km²
Fläche: 10,3 km² (ca. 4 mi²)
davon 10,2 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 21 m
Postleitzahl: 08021
Vorwahl: +1 856
FIPS:

34-40440

GNIS-ID: 0885279
Website: www.lindenwold.net
Bürgermeister: Frank DeLucca, Jr.

Lindenwold ist eine Gemeinde (Borough) im Camden County im US-Bundesstaat New Jersey. Sie ist 4,0 mi² (10,3 km²) groß und hatte (2010) 17.613 Einwohner. Der Name leitet sich aus dem deutschen Wort Lindenwald ab.

Die Gemeinde wurde am 23. April 1929 gemeinsam mit vier weiteren Orten aus der Clementon Township ausgegründet.

Lindenwold ist seit 1969 östlicher Endpunkt der Schnellbahn PATCO Speedline, die von Philadelphia in Pennsylvania aus über Camden hierher führt. Der Bahnhof ist auch Zwischenhalt für die Züge der Atlantic City Line von Philadelphia nach Atlantic City.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Charles W. Shaylor: History of Lindenwold. White Horse Historical Society, Kirkwood 1979.
  •  John Parr Snyder: The story of New Jersey's civil boundaries, 1606-1968. New Jersey Dept. of Environmental Protection, Division of Water Resources, Geological Survey, Trenton, NJ 1988.