Lindsey Collen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lindsey Collen (* 1948 Mqunduli, bei Umtata, Transkei, Südafrika) ist eine auf Mauritius lebende Schriftstellerin.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

International bekannt wurde sie, als sie für ihren Roman Sita und die Gewalt 1994 den Commonwealth Writers' Prize in der Kategorie Bester Roman aus Afrika erhalten hat. Dieser Roman ist auf Mauritius verboten. Auch ihr Roman Boy wurde 2005 in derselben Kategorie mit diesem Preis ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten]

Veröffentlichungen in Kreol Morisyen[Bearbeiten]

  • Komye fwa mo finn trap enn pikan ursen. Ledikasyon pu travayer, St.Louis, Mauritius 1997, ISBN 99903-33-18-1.
  • Natir imin : Mauritian Creole & English versions. Ledikasyon pu travayer, St.Louis, Mauritius 2000, ISBN 99903-33-31-9.

Weblinks[Bearbeiten]