Linea arcuata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Linea arcuata werden in der Anatomie bezeichnet:

  • eine Struktur des Darmbeins, welche gleichzeitig die Grenze zwischen dem kleinen und dem großen Becken darstellt
    sie ist Teil der Linea terminalis
  • die untere (caudale) Grenze der Rektusscheide; als solche ist sie auch unter dem Namen Linea semicircularis bekannt
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.