Lingua sistemfrater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lingua Sistemfrater
Projektautor Pham Xuan Thai/Paul O. Bartlett
Jahr der Veröffentlichung 1957/1997
Linguistische
Klassifikation
Besonderheiten Konsequenter isolierender Sprachbau
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

art (Sonstige Plansprachen)

Die Lingua Sistemfrater oder Frater ist eine Plansprache mit einem Wortschatz, der aus internationalen Wörtern, vorwiegend aus europäischen Sprachen gebildet wurde. Die Sprache folgt konsequent dem isolierenden Sprachbau, der vorwiegend aus asiatischen Sprachen entlehnt wurde.

Diese Sprache wurde von dem Vietnamesen Pham Xuan Thai in dem Buch Frater (Lingua Sistemfrater): The Simplest International Language Ever Constructed 1957 vorgeschlagen. Paul O. Bartlett entwarf mit Frater2 im Jahr 1997 eine zweite Fassung.

Alphabet[Bearbeiten]

Die Sprache benutzt die folgenden 18 Buchstaben:
a, e, i, o, u
b, d, f, g, j, k, l, m, n, p, r, s, t

Grammatik[Bearbeiten]

Nach dem Vorbild des in Asien verbreiteten Typus isolierender Sprachen (Chinesisch, Vietnamesisch), sind alle Wörter des Frater unveränderlich. Der grammatische Zusammenhang ergibt sich allein aus der Reihenfolge der Wörter. Gleichzeitig können Wörter im Sinne verschiedener Wortarten, d. h. wie ein Verb, ein Substantiv oder Adjektiv gebraucht werden. Vergleiche im Englischen: a tall man - ein großer Mann vs. to man a boat - ein Boot bemannen.

Beispiele[Bearbeiten]

  • « Dom mi juge maga plus ot ni »
(haus mein sein groß mehr von dein - Mein Haus ist größer als deines)
  • « Biblo abe plas epi mensa »
(buch haben platz auf tisch - Das Buch liegt auf dem Tisch)
  • « Si nis desir obten asista ot Dio, eteks lebanauto »
(wenn du wünschen bekommen hilfe von Gott, vergessen eigenliebe - Um Gottes Hilfe zu erlangen, weniger Eigenliebe)

Bibliografie[Bearbeiten]

  • Pham Xuan Thai: Frater (Lingua sistemfrater): the simplest international language ever constructed, Saigon: Tu-Hai 1957