BAG Rote Reporter/innen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Linke Medienakademie)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die BAG Rote Reporter/innen ist eine bundesweite Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Partei Die Linke. Sie veranstaltete bis zur Gründung des eigenständigen Trägervereins Linke Medienakademie e.V. einmal im Jahr die Linke Medienakademie (LiMA).

Logo der roten Reporter/innen

Aufgaben und Ziele[Bearbeiten]

Die BAG wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, einer ihrer Ansicht nach bestehenden wachsenden Medienkonzentration entgegenzuwirken, die „eine laute Stimme“[1] für Die Linke nötig mache. Die Arbeitsgemeinschaft möchte vor allem die Verantwortlichen derjenigen Medien erreichen, die von der Partei herausgegeben werden oder im Umkreis der Partei erscheinen, und dazu anregen, neue Medien zu schaffen.[2] Die BAG Rote Reporter/-innen vertritt die Interessen der Macher dieser Medien.[3] Ihre Weiterbildungsangebote werden seit 2008 durch die Linke Medienakademie, ein Projekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung, durchgeführt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. http://die-linke.de/partei/zusammenschluesse/bag_rote_reporterinnen/ - Stand 19:50 6. Januar 2008
  2. http://die-linke.de/partei/zusammenschluesse/bag_rote_reporterinnen/ - Stand 19:50 6. Januar 2008
  3. http://www.rote-reporter.de – Stand 16:30 20. Januar 2008