Linnanmäki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holzachterbahn Vuoristorata
Blick von Töölö über die Bucht Töölönlahti auf Linnanmäki

Linnanmäki (schwed. Borgbacken) ist ein Freizeitpark in Helsinki. Der Park, dessen Name so viel wie Burghügel bedeutet, wird umgangssprachlich auch Lintsi genannt und befindet sich auf einem Hügel im recht nah am Stadtzentrum gelegenen Stadtteil Alppiharju. Der am 27. Mai 1950 eröffnete Park wird von dem Kinderhilfswerk Lasten Päivän Säätiö betrieben, einem Wohltätigkeitsverein, der sich 1956 aus anfänglich sechs gründenden Organisationen gebildet hat.

Linnanmäki ist von April bis September geöffnet. Es wird kein Eintritt erhoben, für die Fahrgeschäfte ist es notwendig, Einzeltickets oder als Tagesticket fungierende Armbänder zu erwerben.

Im August 2006 begrüßte der Park seinen 50. Millionsten Besucher, pro Jahr betreten deutlich über eine Million Menschen den Park.

Attraktionen[Bearbeiten]

In Linnanmäki gibt es etwa 40 Fahrgeschäfte verschiedener Größe. Am bekanntesten ist die bereits 1951 gebaute Holzachterbahn Vuoristorata. Weitere Attraktionen sind der Freifallturm Raketti, das Riesenrad Rinkeli, der Top Spin Kieputin und die 2007 eröffnete Achterbahn Kirnu.

Angegliedert an den Park sind das Aquarium Sea Life sowie das Peacock Teatteri in dem Musicals gezeigt werden.

Achterbahnen[Bearbeiten]

ehemalige Achterbahnen:

  • Katapult (1992-1993)
  • Kiddie Roller Coaster (1971-1989)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Linnanmäki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

60.18833333333324.940277777778Koordinaten: 60° 11′ 18″ N, 24° 56′ 25″ O