Linzhou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die kreisfreie Stadt Linzhou in Henan, zum gleichnamigen Kreis der bezirksfreien Stadt Lhasa im Autonomen Gebiet Tibet siehe Lhünzhub, für die alte Stadt Linzhou (麟州故城) im Kreis Shenmu in der chinesischen Provinz Shaanxi, siehe Linzhou (historische Stadt).

Linzhou (chinesisch 林州市, Pinyin Linzhou shi) ist eine kreisfreie Stadt in der zentralchinesischen Provinz Henan. Sie gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Anyang und liegt im "Dreiländereck" der Provinzen Henan, Shanxi und Hebei. Der Rote-Fahne-Kanal liegt auf ihrem Gebiet. Der frühere Name war Linxian (Kreis Lin). Im Jahr 1999 zählte Linzhou 971.111 Einwohner.[1].

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

36.019330555556113.85997777778Koordinaten: 36° 1′ N, 113° 52′ O