Lisa Hotwagner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lisa Hotwagner (* 26. Mai 1988 in Oberwart, Burgenland) ist eine österreichische Radiomoderatorin und Verkehrsredakteurin.

Nach der Matura am musischen Realgymnasium Oberschützen studierte Hotwagner von 2006 bis 2009 an der FH St. Pölten Medienmanagement. Durch ihre Tätigkeit für das örtliche Campusradio und -magazin sammelte sie erste Erfahrungen in der Medienbranche und interviewte u.a. Alf Poier und Armin Wolf. Von Februar bis März 2009 arbeitete Hotwagner bei dem privaten Radiosender 88,6 und wechselte kurz darauf zu dem Regionalsender HitFM, wo sie neben redaktioneller Tätigkeit bis Juli 2010 die Morningshow moderierte. Die drei folgenden Monate verbrachte Hotwagner bei dem privaten Sender Energy, ebenfalls als Stimme „am Morgen“ und zusätzlich Abendmoderatorin.

Seit Oktober 2010 ist Lisa Hotwagner Moderatorin bei Hitradio Ö3 („Treffpunkt Ö3“, früher auch „Let's Rock“, „Wunschnacht“/„Nachtflug“). Seit Juli 2011 ist sie dabei auch als Nachfolgerin von Daniela Zeller gemeinsam mit Robert Kratky, Sandra König, Christian Huhndorf, Andi Knoll und anderen im Team des Ö3-Weckers, der reichweitenstärksten Radiosendung Österreichs.[1][2][3] Sie fungiert dabei v.a. als Redakteurin der Ö3-Verkehrsredaktion.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Burgenländerin neu beim Ö3-Wecker ORF, 14. Mai 2011
  2. Das ist die neue Lady im Ö3-Wecker "Österreich", 12. Mai 2011
  3. Zeller-Abgang: Wirbel um Ö3-Job Salzburger Nachrichten, 26. Mai 2011

Weblinks[Bearbeiten]