Liselotte Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liselotte „Lotta“ Neumann
Foto
Personalia
Geburtsdatum 20. Mai 1966
Geburtsort Finspång, Schweden
Größe 1,70 m
Nationalität SchwedenSchweden Schweden
Karriere
Profi seit 1985
aktuelle Tour LPGA Tour (seit 1988)
Ladies European Tour
Anzahl Turniersiege LPGA Tour: 13
Ladies European Tour: 8
Andere: 3
Team-Wettbewerbe: 1
Major-Turniersiege
United States Women’s Open Championship 1988
Auszeichnungen
LPGA Tour Neuling des Jahres 1988
Schwedische Golferin des Jahres 1994

Liselotte „Lotta“ Neumann (* 20. Mai 1966 in Finspång, Schweden) ist eine schwedische Profigolferin. Zurzeit spielt sie vornehmlich auf der LPGA Tour.

Amateurkarriere[Bearbeiten]

Lotta Neumann war schwedische Amateur-Meisterin in den Jahren 1982 und 1983 und Match-Play-Meisterin 1983. Sie nahm für Schweden 1982 und 1984 an den World Team Amateur Championships und 1984 auch an der European Team Championship teil.

Profikarriere[Bearbeiten]

Mit Beginn des Jahres 1985 wechselte Neumann in das Profilager. 1988 nahm sie erstmals an der LPGA Tour teil und gewann schon in diesem Jahr die United States Women’s Open Championship und wurde Rookie des Jahres.

Insgesamt errang sie 13 Siege auf der LPGA Tour, doch blieb ihr Sieg von 1988 der einzige Major-Sieg. Sie siegte zwar 1994 bei den Women’s British Open, doch zu diesem Zeitpunkt war dies Turnier zwar von der Ladies European Tour als Major-Turnier anerkannt, nicht jedoch von der LPGA Tour.

In der Geldrangliste erreichte sie 1994 ihr bestes Ergebnis, war aber auch 1996, 1997 und 1998 unter den Top-Ten.

Während ihrer gesamten Karriere spielte Liselotte Neumann jede Saison auf der European Tour und auch in Asien.

Sechsmal spielte Neumann für Europa im Solheim Cup (1990, 1992, 1994, 1996, 1998 und 2000). Im Jahre 2006 gewann sie zusammen mit Annika Sörenstam den Women’s World Cup of Golf.

Sie ist Mitglied der LET auf Lebenszeit, eine Ehrung, die vor ihr nur sechs andere Golferinnen erhalten haben.

Siege als Profi[Bearbeiten]

auf der LPGA Tour[Bearbeiten]

Jahr Erfolge Turnier
1988 1 United States Women’s Open Championship (Golf)
1991 1 Mazda Japan Classic
1994 3 Minnesota LPGA Classic
Women’s British Open
GHP Heartland Classic
1996 3 Chrysler-Plymouth Tournament of Champions
PING Welch’s Championship
First Bank Presents the Edina Realty LPGA Classic
1997 2 PING/Welch’s Championship
Toray Japan Queens Cup
1998 2 Standard Register PING
Chick-fil-A Charity Championship
2004 1 Asahi Ryokuken International Championship

Andere Siege[Bearbeiten]

Jahr Erfolge Turnier
1985 2 IBM European Open
Hoganas Open (beide Ladies European Tour)
1986 1 BMW German Open (LET)
1987 1 France Open (LET)
1988 1 BMW German Open (LET)
1989 1 Singapore Open (Ladies Asian Tour)
1991 1 IBM Ladies Open (LET)
1994 1 Trygg Hansa Ladies’ Open (LET)
1995 1 Australian Women’s Open (ALPG)
1996 1 Trygg Hansa Ladies’ Open (LET)
1997 1 Takara World Invitational (JLPGA)
2006 1 Women’s World Cup of Golf (zusammen mit Annika Sörenstam)

Ergebnisse bei Major-Turnieren[Bearbeiten]

Turnier 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000
Kraft Nabisco Championship CUT DNP T28 CUT T30 T26 T40 T11 T32 T10 T16 T5 T58 72
LPGA Championship DNP DNP T10 T27 T11 T2 T25 T3 T38 T41 CUT T37 2 CUT
United States Women’s Open Championship CUT 1 T20 T54 T15 15 62 3 T21 T8 T14 3 T17 CUT
du Maurier Classic DNP CUT CUT 4 T19 T20 CUT 3 2 T6 2 T48 T34 CUT


Turnier 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Kraft Nabisco Championship T18 2 T42 DNP T55 T45 T61 T15 CUT
LPGA Championship T12 T52 T67 CUT T31 T29 68 T29 CUT
United States Women’s Open Championship T39 T37 CUT T20 T19 CUT CUT CUT
Women's British Open[1] 55 T35 CUT CUT T5 T31 CUT DNP
  1. ab 2001 ersetzte die Women’s British Open die du Maurier Classic als Major-Turnier.

DNP = nicht teilgenommen (Did Not Play)
CUT = Cut verfehlt
“T” geteiltete Platzierung (tied)
Grüner Hintergrund: Sieg
Gelber Hintergrund: TopTen

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Liselotte Neumann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien