Lismore (New South Wales)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lismore
Lismore-NSW-Australia-Aerial-View-2.jpg
Vogelschau auf Lismore
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Koordinaten: 28° 49′ S, 153° 17′ O-28.816666666667153.28333333333Koordinaten: 28° 49′ S, 153° 17′ O
 
Einwohner: 27.474 (2011) [1]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 2480
 
LGA: City of Lismore
Website:
Lismore (New South Wales)
Lismore
Lismore

Lismore ist eine Stadt im äußersten Nordosten des australischen Bundesstaats New South Wales, etwa 45 km vom östlichsten Punkt des australischen Kontinents in Byron Bay entfernt. Sie ist die größte Stadt im subtropischen Northern-Rivers-Gebiet.

Lismore ist das Zentrum des lokalen Verwaltungsgebiets Lismore City. Der Verwaltungssitz befindet sich im Stadtteil Goonellabah.

Geschichte[Bearbeiten]

Lismore wurde 1856 gegründet und hatte bei der Volkszählung 2011 eine Einwohnerzahl von 27.474.[1] Die Stadt ist Hauptstandort der Southern Cross University. Darüber hinaus ist sie ein Zentrum für Künstler aller Art und verfügt über zahlreiche Galerien, Studios und Theater. Die Stadt ist auch Sitz des römisch-katholischen Bistums Lismore, das 1887 errichtet wurde.

Ende der 1970er Jahre gab es Schlagzeilen über ein angeblich glühendes Grabkreuz auf dem Nordfriedhof der Stadt, die zahlreiche Neugierige und Geistergläubige in die Stadt lockten. Die Hintergründe konnten nie geklärt werden und 1986 verschwand das Steinkreuz spurlos.

Verkehr[Bearbeiten]

Lismore liegt an einer wichtigen Hauptstraße nach Gold Coast und besitzt einen kleinen Flughafen. Außerdem ist die Stadt mit der Eisenbahn zu erreichen; sie liegt an der Strecke Casino-Coolangatta (Gold Coast). In Casino erhält man Anschluss an der Hauptstrecke BrisbaneSydney.

Söhne und Töchter (Auswahl)[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Lismore pflegt partnerschaftlikche und freundschaftliche Beziehungen zu sechs Städten:[2]

  • JapanJapan Yamatotakada, Japan, seit 1963 (Sister City Relationship)
  • IrlandIrland Lismore, Irland, seit 2000 (Sister City Relationship)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eau Claire (Wisconsin), Vereinigte Staaten, seit 2001 (Sister City Relationship)
  • IndonesienIndonesien Makassar (ehemals Ujung Pandang), Indonesien, seit 1981 (Twin Relationship)
  • ItalienItalien Conegliano und Vittorio Veneto, Italien, seit 1991 (Mutual Friendship Declaration)
  • China VolksrepublikVolksrepublik China Wudi, China, seit 1998 (Friendly Exchange)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Lismore (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 14. April 2014.
  2. ORDINARY MEETING of LISMORE CITY COUNCIL , 9 September 2014 abgerufen am 25. Februar 2015

Weblinks[Bearbeiten]