Liste der Äbte von Weißenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine von vier Äbtetafeln aus Kloster Weißenau

Pröpste und Äbte des Klosters Weißenau bei Ravensburg in Oberschwaben von der Gründung im 12. Jahrhundert bis zur Auflösung 1802/03. Die Äbte der Reichsabtei Weißenau waren als Reichsprälaten Mitglieder des Schwäbischen Reichsprälatenkollegiums des Heiligen Römischen Reichs.

Die Liste zeigt unter anderem die Porträts auf den seit etwa 1600 bis 1800 entstandenen vier Äbtetafeln, die heute im Landesmuseum Württemberg verwahrt (aber nicht gezeigt) werden. Bis mindestens ins 15. Jahrhundert sind diese Bildnisse Ideal- bzw. Phantasieportraits.

Pröpste[Bearbeiten]

Nr. Name Amtszeit Porträt Porträt Äbtetafel (um 1600) Bemerkung Commons
1 Wernher 1145–?
2 Hermann I.  ?–1175 Vad-0321 007 Probst Hermann I von Weißenau.jpg Äbtetafel Weißenau 01 Nr01 Hermann I.jpg Commons
3 Ortolf I. 1175-1180 Äbtetafel Weißenau 01 Nr02 Ortolf I.jpg zurückgetreten
4 Albert 1180-1183 Äbtetafel Weißenau 01 Nr03 Albert.jpg zurückgetreten
5 Ulrich I. von Tanne 1183-1191 Vad-0321 192 Probst Ulrich von Weißenau.jpg Äbtetafel Weißenau 01 Nr04 Ulrich I von Tanne.jpg Commons
6 Ortolf II. 1191-1203 laut Rief 1895 identisch mit Ortolf I.
7 Konrad I. 1203-1217 Äbtetafel Weißenau 01 Nr06 Konrad I.jpg später Abt in Valsecret, danach Generalabt
8 Ulrich II. 1217-1237 Äbtetafel Weißenau 01 Nr07 Ulrich II.jpg zurückgetreten
9 Herrmann II. 1237-1257 Äbtetafel Weißenau 01 Nr08 Herrmann II.jpg

Äbte (ab 1257)[Bearbeiten]

Nr. Name Amtszeit Herkunftsort Geboren Gestorben Porträt Porträt Äbtetafel (um 1600–1800) Wappen Bemerkung Commons
1 Heinrich I. 1257–1266 Äbtetafel Weißenau 01 Nr09 Heinrich I.jpg
2 Herrmann III. 1266–1270 Äbtetafel Weißenau 01 Nr10 Hermann III.jpg
3 Heinrich II. 1270–1279 Äbtetafel Weißenau 01 Nr11 Heinrich II.jpg
4 Heinrich III. von Ankenreute 1279–1284 Äbtetafel Weißenau 01 Nr12 Heinrich III von Ankenreute.jpg
5 Heinrich IV. 1284–1294 Äbtetafel Weißenau 02 Nr01 Heinrich IV.jpg
6 Rudolf I. 1294–1297 Äbtetafel Weißenau 02 Nr02 Rudolf I.jpg
7 Johannes I. 1297–1303 Äbtetafel Weißenau 02 Nr03 Johannes I.jpg
8 Wernher II. 1303–1308 Äbtetafel Weißenau 02 Nr04 Wernher II.jpg
9 Johannes II. 1309–1348 Äbtetafel Weißenau 02 Nr05 Johannes II.jpg
10 Burkard Holbein 1348–1359 Ravensburg Äbtetafel Weißenau 02 Nr06 Burkard Holbein.jpg Äbtetafel Weißenau 02 Nr06 Burkard Holbein Wappen.jpg
11 Heinrich V. 1359–1367 Äbtetafel Weißenau 02 Nr07 Heinrich V.jpg
12 Wernher III. Ruch 1367–1391 Konstanz Äbtetafel Weißenau 02 Nr08 Wernher III Ruch.jpg Äbtetafel Weißenau 02 Nr08 Wernher III Ruch Wappen.jpg
13 Rudolf II. von Küpfenberg 1391–1396 Äbtetafel Weißenau 02 Nr09 Rudolf II von Küpfenberg.jpg abgesetzt und später von einem Koch erschlagen
14 Gerung 1396–1423 1423 Äbtetafel Weißenau 02 Nr10 Gerung.jpg vorher Probst von Kloster Churwalden
15 Johannes III. Fuchs 1423–1470 Markdorf 1470 Äbtetafel Weißenau 02 Nr11 Johannes Fuchs.jpg Äbtetafel Weißenau 02 Nr11 Johannes Fuchs Wappen.jpg
16 Nikolaus Hüglin 1470–1474 Buchhorn 1474 Äbtetafel Weißenau 02 Nr12 Nikolaus Hüglin.jpg Äbtetafel Weißenau 02 Nr12 Nikolaus Hüglin Wappen.jpg
17 Johannes IV. Schütz 1474–1483 Altdorf 1483 Äbtetafel Weißenau 03 Nr01 Johannes IV Schütz.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr01 Johannes IV Schütz Wappen.jpg
18 Johannes V. Gäßler 1483–1495 Ravensburg 1499 Äbtetafel Weißenau 03 Nr02 Johannes V Gäßler.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr02 Johannes V Gäßler Wappen.jpg zurückgetreten
19 Johannes VI. Mayer (Maiger) 1495–1523 Ummendorf 1437 1523 Äbtetafel Weißenau 03 Nr03 Johannes VI Mayer.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr03 Johannes VI Mayer Wappen.jpg Commons
20 Jacob I. Murer 1523–1533 Konstanz um 1460 1533 Kalvarienberg mit Stifter Jacob Murer detail.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr04 Jacob I Murer.jpg Kalvarienberg mit Stifter Jacob Murer detail Stammwappen.jpg Commons
21 Ulrich III. Sattler 1533–1549 Ravensburg 1553 Äbtetafel Weißenau 03 Nr05 Ulrich III Sattler.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr05 Ulrich III Sattler Wappen.jpg zurückgetreten
22 Andreas Rietmann 1549–1557 Ulm 1557 Äbtetafel Weißenau 03 Nr06 Andreas Rietmann.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr06 Andreas Rietmann Wappen.jpg
23 Jacob II. Häblin 1557–1563 Markdorf 1563 Äbtetafel Weißenau 03 Nr07 Jacob II Häblin.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr07 Jacob II Häblin Wappen.jpg
24 Michael I. Hablitzel 1563–1575 Ravensburg 1575 Äbtetafel Weißenau 03 Nr08 Michael I Hablitzel.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr08 Michael I Hablitzel Wappen.jpg
25 Martin Schroff 1575–1577 Pfullendorf um 1531 1577 Äbtetafel Weißenau 03 Nr09 Martin Schroff.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr09 Martin Schroff Wappen.jpg
26 Leonhard Sauter 1577–1582 Brochenzell 1584 Äbtetafel Weißenau 03 Nr10 Leonhard Sauter.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr10 Leonhard Sauter Wappen.jpg zurückgetreten
27 Matthias Insenbach 1582–1595 Ravensburg 1595 Äbtetafel Weißenau 03 Nr11 Matthias Insenbach.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr11 Matthias Insenbach Wappen.jpg
28 Christian Hablitzel 1595–1599 Ravensburg Äbtetafel Weißenau 03 Nr12 Christian Hablitzel.jpg Äbtetafel Weißenau 03 Nr12 Christian Hablitzel Wappen.jpg Commons
29 Jacob III. Mayer 1599–1616 Unterhof bei Amtzell 1616 Äbtetafel Weißenau 04 Nr01 Jacob III Mayer.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr01 Jacob III Mayer Wappen.jpg
30 Johann Christoph I. Härtlin 1616–1654 Altshausen 1654 Äbtetafel Weißenau 04 Nr02 Johann Christoph I Härtlin.jpg Rauch Prospekt Ravensburg und Weißenau 1622 a06.jpg Commons
31 Bartholomäus Eberlin 1654–1681 Saulgau 1606/1607 1681 Äbtetafel Weißenau 04 Nr03 Bartholomäus Eberlin.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr03 Bartholomäus Eberlin Wappen.jpg verschiedentlich wird 1644 als Beginn der Amtszeit angegeben, wohl aufgrund eines Fehlers bei Rief (bei dem die Abschnitte 30 und 31 widersprüchlich sind)
32 Norbert Schaller 1681–1684 Überlingen 1688 Äbtetafel Weißenau 04 Nr04 Norbert Schaller.jpg zurückgetreten
33 Michael II. Musacker 1684–1696 Lachen bei Weißenau 1696 Äbtetafel Weißenau 04 Nr05 Michael Musacker.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr05 Michael Musacker Wappen.jpg
34 Johann Christoph II. Korros 1696–1708 Tettnang 1708 Äbtetafel Weißenau 04 Nr06 Johann Christoph Korros.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr06 Johann Christoph Korros Wappen.jpg
35 Leopold Mauch 1708–1722 Wangen 1722 Weißenau Chor Abt Leopold Mauch.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr07 Leopold Mauch.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr07 Leopold Mauch Wappen.jpg Commons
36 Michael III. Helmling 1722–1724 Ravensburg 1675 1724 Äbtetafel Weißenau 04 Nr08 Michael Helmling.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr08 Michael Helmling Wappen.jpg
37 Anton I. Unold 1724–1765 Höll bei Wolfegg 1697 1765 Weißenau Chor Abt Anton I Unold 1757.jpg Äbtetafel Weißenau 04 Nr09 Anton I Unold.jpg Weißenau Grabtafel Anton I Unold 1765 Wappen.jpg Commons
38 Ambrosius John 1765–1773 Waldsee 1714 1773 Äbtetafel Weißenau 04 Nr10 Ambrosius John.jpg Weißenau Grabtafel Ambrosius John 1773 Wappen.jpg Commons
39 Anton II. Unold 1773–1784 Wolfegg 1736 1784 Äbtetafel Weißenau 04 Nr11 Anton II Unold.jpg Weißenau Grabtafel Anton II Unold 1784 Wappen.jpg Neffe des Anton I. Unold Commons
40 Karl Ummenhofer 1784–1794 Hayingen 1794 Äbtetafel Weißenau 04 Nr12 Karl Ummenhofer.jpg Weißenau Grabtafel Karl Ummenhofer 1794 Wappen.jpg Commons
41 Bonaventura Brem 1794–1803 Kaufbeuren 1755 1818 Weißenau Konventsgebäude Festsaal 2.jpg existiert nicht Ex libris Bonaventura Brem.jpg Commons

Literatur[Bearbeiten]

  • Norbert Backmund: Series praesulum, in: Monasticon Praemonstratense. De Gruyter, Berlin 1983, ISBN 3-11-008917-3, S. 86 f. (Google Books)
  • Helmut Binder (Hrsg.): 850 Jahre Prämonstratenserabtei Weissenau. 1145–1995. Thorbecke, Sigmaringen 1995, ISBN 3-7995-0414-1 (enthält keine Abtsliste, aber passim eine Vielzahl von Einzelinformationen)
  • Friedrich Adolf Rief: Die Geschichte der Königlichen Domäne Manzell und im Zusammenhange damit die Geschichte des Klosters Weißenau, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees Bd. 24 (1895), S. 65-210 (Internet Archive) – mit ausführlicher Beschreibung der Pröbste und Äbte nach dem Liber Praelatorum (ab S. 82)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Äbte von Weißenau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien