Liste der Autobahnen in Bulgarien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das aktuelle bulgarische Autobahnnetz
Autobahn Hemus

Diese Liste der Autobahnen in Bulgarien gibt einen Überblick über das Autobahnnetz in Bulgarien. Die derzeitige Gesamtlänge aller Autobahnen (bulgarisch: Автомагистрали; singular Автомагистрала) beträgt 632 km. Zusätzlich befinden sich 139 Autobahnkilometer im Bau. Das geplante Autobahnnetz, das aus sechs Verbindungen aufgebaut ist, soll ca. 1188 km lang werden.

Maut[Bearbeiten]

Für das komplette Autobahnnetz wird in Bulgarien Maut in Form einer Vignette erhoben. Die Kosten für eine Jahresvignette betragen derzeit (2013) 67 Lewa, für die Monatsvignette 25 Lewa und für die Wochenvignette 10 Lewa.[1][2] Die gesetzlich vorgegebene Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

1944 gab es in Bulgarien eine einzige gepflasterte Landstraße, sie verband die Hauptstadt Sofia mit der zweitgrößten Stadt Plowdiw. Im Jahr 2008 gab es in Bulgarien ca. 476 km Autobahnen. Bulgarien war im Jahr 2008 neben Polen und Rumänien unter den EU-Staaten, die über keine einzige fertig gebaute Autobahn verfügten.[4] 2011 wurde die komplette Awtomagistrala „Ljulin“ mit einer Länge von 19 Kilometern fertiggestellt und eröffnet. 2013 wurde auch die komplette Awtomagistrala „Trakija“ fertiggestellt.

Zukunft[Bearbeiten]

Bis 2015 sollen die Autobahnen zur türkischen und griechischen Grenze sowie die Ringautobahn um Sofia fertiggestellt sein. Insgesamt beläuft sich die geplante Autobahnstrecke auf rund 1200 Kilometer. Die Kosten werden auf 3,3 Milliarden Euro geschätzt. Der größte Teil der Kosten (80 %) wird von der Europäischen Union im Rahmen des Operativen Programms Verkehr zur Verfügung gestellt werden, die restlichen 20 % werden aus dem Staatshaushalt bereitgestellt.[5] Laut den neuesten Plänen wird die Autobahn „Mariza“ auf mehreren Etappen bis April 2014[veraltet] fertig sein.

Liste der Autobahnen[Bearbeiten]

Nummer Bezeichnung Verlauf Gesamtlänge in Betrieb im Bau Projekt geplant fertig Stand
A1 Trakija
(bulg. für Thrakien)
SofiaPlowdiwStara SagoraBurgas 360 km 360 km 0 km 0 km 0 km 100 % in Betrieb
A2 Hemus
(bulg. für Balkangebirge)
SofiaBotewgradWeliko TarnowoSchumenWarna 433 km 163 km 8 km 0 km 262 km 37,6 % August 2013
A3 Struma PernikBlagoewgradSandanskiKulata (griechische Grenze) 156 km 36 km 52 km 62 km 0 km 23,0 % Juli 2013
A4 Mariza AB-Kreuz-grün.svg TschirpanCharmanliLjubimez - Svilengrad -
Kapitan Andreewo (türkische Grenze)
117 km 43 km 79 km 0 km 0 km 36,7 % Juli 2013
A5 Tscherno More
(bulg. für Schwarzes Meer)
WarnaObsorSonnenstrandNessebarBurgas 103 km 11 km 0 km 0 km 93 km 10,6 %
A6 Ljulin SofiaPernik 19 km 19 km 0 km 0 km 0 km 100 % in Betrieb
A7 Kalotina SofiaSliwnizaKalotina (serbische Grenze) 50 km[6] 0 km 0 km 0 km 0 km
Gesamtlänge 1238 km 632 km 139 km 62 km 355 km 53,1 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Länderinformationen auf www.oeamtc.at
  3. http://www.dnevnik.bg/bulgaria/2012/06/26/1853766_ot_dnes_vliza_uvelichenieto_na_skorostta_po_novite/>
  4. Bulgarien braucht eine richtige Autobahn
  5. http://www.bg-rtv.de/Bulgarien-Wirtschaftsbericht.doc
  6. "Пореден краен срок: Магистралата София-Ниш готова до края на 2016 година". mediapool.bg (Bulgarisch).

Weblinks[Bearbeiten]