Liste der Autobahnen und Schnellstraßen in Tschechien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Derzeitiges Autobahn- und Schnellstraßennetz in Tschechien (Stand: 1. Januar 2012)

Diese Liste der Autobahnen und Schnellstraßen in Tschechien gibt einen Überblick über das hochrangige Straßennetz in Tschechien.
Aktuell (Stand: 1. Januar 2013) gibt es ca. 741 km Autobahnen (tschechisch: Dálnice) sowie 454 km Schnellstraßen (tsch.: Rychlostní silnice). Zusätzlich befinden sich ca. 66 Kilometer Autobahnen und 52 Kilometer Schnellstraßen im Bau.

Planungen[Bearbeiten]

Geplante Aufstufungen[Bearbeiten]

Zum 1. Januar 2014 sollten folgende Schnellstraßen zu Autobahnen aufgestuft werden.[1] Dies wurde aber bislang nicht umgesetzt.

  • R1 → PO, Prager Ring (Pražský okruh)
  • R6 → D6, Eger - Karlsbad (39 km) und Nove Strazeci – Prag (30 km)
  • R10 → D10, Prag – Turnov (71 km)
  • R35 → D35, Zittau – Liberec – Lipnik nad Becvou (Teilstücke, 74 km)
  • R52 → D52, Brünn – Pohorelice (20 km)
  • R55 → D55, Hulin – Otrokovice (14 km)

Mautpflicht[Bearbeiten]

Auf den tschechischen Autobahnen gilt Mautpflicht. PKW-Fahrer müssen eine Vignette kaufen. Mautfrei sind nur einige Autobahnabschnitte im Bereich der Großstädte, sie sind mit einem blauen Autobahnschild und durchgestrichener Vignette gekennzeichnet.

PKW-Vignetten (bis 3,5 Tonnen) gibt es für 10 Tage (D) (310 Kronen), einen Monat (M) (440 Kč) oder ein Kalenderjahr (R) (1500 Kč, Stand: 2014)

Autobahnen (Dálnice)[Bearbeiten]

Verkehrszeichen Autobahn
Geplantes Autobahn- und Schnellstraßennetz
Ältestes Teilstück der Dálnice 1 bei Prag
D1 etwa 44 Kilometer von Prag

Das geplante tschechische Autobahnnetz beträgt 940,2 Kilometer. Derzeit befinden sich noch 200 Kilometer im Bau oder in Planung. Es besteht aus sechs Verbindungen, davon sind fünf mit dem Prager Ring (Schnellstraße R1) verbunden und verlaufen ab dort sternförmig zu den Nachbarstaaten.
Die längste Autobahn ist die D1, die zur polnischen Grenze führt. Die D5 und D8 führen zur deutschen Grenze. Die D3 und D11 gehen in Schnellstraßen über.

Autobahnen (Stand 31. Dezember 2012)[Bearbeiten]

Nummer Bezeichnung Verlauf Gesamtlänge (km) in Betrieb (km) im Bau (km)
D1 PragBrünnVyškovHulínPřerovLipník nad BečvouOstravaVěřňovice (polnische Grenze) – A1 000376,5 000335 000018
D2 Brünn – Břeclav (slowakische Grenze) − D2 000060,7 000060,7
D3 Prag – BenešovTáborČeské BudějoviceR3 000146,8 000060,8
D5 "Via Carolina" Prag – PilsenRozvadov (deutsche Grenze) − A6 000151 000151
D8 Via Porta Bohemica Prag – Ústí nad LabemPetrovice (deutsche Grenze) − A17 000092,2 000075,7 000016,5
D11 Prag – Hradec KrálovéJaroměřR11 000113 000084 000006
Gesamtlänge 000940,2 000741,2 000066,5

Ehemalige Autobahnen[Bearbeiten]

Nummer Verlauf Status
47 BrünnOstrava geplanter Abschnitt wird mit der Fertigstellung ein Teil der heutigen D1

Tempolimit[Bearbeiten]

Derzeit gilt auf den tschechischen Autobahnen ein Tempolimit von 130 km/h. Auf einigen Strecken ist in Kürze eine Anhebung auf 160 km/h geplant.

Schnellstraßen (Rychlostní silnice)[Bearbeiten]

Verkehrszeichen Schnellstraße
Dálnice 8 bei Lovosice-východ in Richtung Dresden

Das aktuelle Schnellstraßennetz ist aus 13 Verbindungen aufgebaut. Die Nummerierung geht von 1 bis 63, wobei die meisten Nummern nicht vergeben sind. Die kürzeste geplante Schnellstraße ist die Rychlostní silnice 63 mit ungefähr 7 km. Die geplante Gesamtlänge aller Schnellstraßen beträgt ca. 1374 Kilometer (inkl. der zur Hochstufung geplanten Strecken).

Derzeit sind zwei Straßenringe um Prag geplant: Der Innenring, der mit Městský okruh bezeichnet wird und der Prager Ring, welcher als Schnellstraße R1 ausgeschildert ist.

Schnellstraßen (Stand 31. Dezember 2012)[Bearbeiten]

Nummer Verlauf Gesamtlänge (km) in Betrieb (km) im Bau (km)
SilniceRMO.svg Prager Innenring (Městský okruh) 000032,1 000016,5 000005,1
R1 Prager Ring (Pražský okruh) 000082,7 000040,4 000000
R3 D3Dolní TřebonínDolní Dvořiště (österreichische Grenze) − S10 000025 000000 000000
R4 PragDobříšPříbramNová Hospoda 000084 000041 000000
R6 Prag – ŘevničovKarlovy VaryChebPomezí nad Ohří (deutsche Grenze) 000168 000055 000017
R7 Prag – SlanýLounyChomutov 000082,5 000025,8 000000
R10 Prag – Mladá BoleslavTurnov 000071 000071
R11 D11TrutnovKrálovec (polnische Grenze) − S3 000041 000000 000000
R35 LiberecTurnovHradec KrálovéMoravská TřebováMohelniceOlomoucLipník nad Bečvou 000358 000095 000000
R43 Brünn – Moravská Třebová 000078 000000 000000
R46 VyškovOlomouc 000040 000040
R48 BělotínFrýdek-MístekČeský TěšínChotěbuz (polnische Grenze) − S1 000075 000024 000007,1
R49 HulinZlínPúchovStřelná (slowakische Grenze) − R6 000059 000000 000019
R52 BrünnPohořeliceMikulov (österreichische Grenze) (− A5 geplant) 000053 000021 000000
R55 OlomoucPřerovKroměřížUherské HradištěBřeclav 000101 000005 000004
R56 OstravaFrýdek-Místek 000017 000012 000000
R63 BystřanyŘehlovice 000007 000007
Gesamtlänge 001374,3 000453,7 000052,2

Siehe auch[Bearbeiten]

Straßensystem in Tschechien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ceskedalnice.cz/prilohy/nove-pojeti-mapa-120924.pdf