Liste der Baudenkmäler in Aachen-Walheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Aachen-Walheim enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet von Aachen-Walheim, Stadtbezirk Kornelimünster/Walheim, in Nordrhein-Westfalen (Stand: 19. März 2013). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Aachen eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Wohnhaus Wohnhaus Aachener Straße 133
Dreifaltigkeitskapelle Schleckheim Dreifaltigkeitskapelle Schleckheim Aachener Straße 246 Ersatzbau für ein wesentlich älteres Gotteshaus 1646
Wohnhaus Wohnhaus Aachener Straße 283
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Aachener Straße 289
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Albert-Einstein-Straße 34
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 35 Zweigeschossiges Backsteinhaus mit vier Fensterachsen, dabei Außenachsen risalitförmig vorgezogen, Blausteingewände vor Mitte 19. Jhdt.
Kirche "St. Anna"
weitere Bilder
Kirche "St. Anna" Albert-Einstein-Straße 38
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 40
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 44–46
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 45
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 51, 53
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 56
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 57 Zweigeschossiges Haus aus Bruchstein, geschlämmt, Blausteingewände Anfang 19. Jhdt.
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 61 Zweigeschossiger Bruchsteinbau, traufseitiger fünfachsiger Teil und links anschließend dreiachsiger giebelständiger Teil, dort Krüppelwalmdach, Blausteingewände, ehemaliges Pfarrhaus 19. Jhdt.
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 67 Bruchsteingebäude, giebelständig, mit vorspringendem giebelständigem Teil von zwei Achsen auf zwei Geschossen, im größeren Baukörper Tor mit aus Backsteinen gemauertem Korbbogen und Blausteingewände sowie Schlussstein in Blaustein Mitte 19. Jhdt.
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 77
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Albert-Einstein-Straße 78
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 79
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 86
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 87–89
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 91
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 97, 99
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 101
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 107
Wohnhaus Wohnhaus Albert-Einstein-Straße 113
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 123, 125
Wohnhäuser Wohnhäuser Albert-Einstein-Straße 129
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 1A
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 9
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 25–27
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 34
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 35
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 38
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 42
Wohnhaus Wohnhaus Ardennenstraße 84
Wohnhaus Wohnhaus Auf der Kier 11
Wohnhaus Wohnhaus Auf der Kier 12
Wohnhaus Wohnhaus Auf der Kier 36
Wohnhäuser Baumgartsweg 6, 6a
Wohnhäuser Baumgartsweg 10, 10a, 12, 12a, 14, 14a, 16, 16a
Gebäude Baumgartsweg 18–22
"Gut Brandenburg" Baumgartsweg 24, 26
"Klostermühle Brandenburg"
weitere Bilder
"Klostermühle Brandenburg" Baumgartsweg 38, 40 Erste Erwähnung bereits im 14. Jh.; ehemalige Getreide- und Ölmühle des Kreuzherrenordens; ab 19. Jh. landwirtschaftlicher Betrieb; Bruchsteinhäuser mit Blausteinwänden und Satteldächern[1] 15. Jh. / 18. Jh.
Wohnhaus Wohnhaus Baumgartsweg 106
Wohnhaus Wohnhaus Bechheim 1
Wohnhaus Wohnhaus Bechheim 6
Wohnhausa Wohnhausa Bechheim 9
Wohnhaus Wohnhaus Bechheim 11
Wohnhäuser Wohnhäuser Bergfeld 31
Brücke über den Iterbach Flur 04, Flurst.Nr. 1095
Wohnhäuser Wohnhäuser Dorfstraße 2, 4
Wohnhäuser Wohnhäuser Dorfstraße 5, 7 1890 (Nr.5)
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 8
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 9
Wohnhäuser Wohnhäuser Dorfstraße 10, 12
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 19
Wohnhäuser Wohnhäuser Dorfstraße 20, 22 Haus-Nr. 22 auf Fundamenten aus dem Jahre 1614 (lt. Inschrift) 1920 (Nr.20)
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 27
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 28
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 29
Wohnhäuser Wohnhäuser Dorfstraße 33, 35
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 36
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 40
Wohnhaus Wohnhaus Dorfstraße 44
Brücke über den Bechheimer Bach Brücke über den Bechheimer Bach Dorfstraße
Wohnhäuser Wohnhäuser Eicher Weg 58
Wohnhäuser Wohnhäuser Eicher Weg 60–62
Wohnhäuser Wohnhäuser Eicher Weg 64
Wohnhaus Wohnhaus Eicher Weg 76
Wohnhaus Wohnhaus Eisenhütte 24 ehemalige Eisenhütte, im 19. Jh. stillgelegt und landwirtschaftlich genutzt; dreigiebeliges 1 1/2-geschossiges Bruchsteingebäude mit Satteldach[2] 1780
Wohnhaus Wohnhaus Falkenberg 2–4
Wohnhaus Wohnhaus Falkenberg 8
Wohnhaus Wohnhaus Frennetstraße 4
Wohnhäuser Wohnhäuser Frennetstraße 58, 58a
Wohnhaus Wohnhaus Frennetstraße 105
Wohnhaus Wohnhaus Friesenrather Weg 6
Wohnhäuser Wohnhäuser Friesenrather Weg 9, 11, 13
Wohnhäuser Wohnhäuser Friesenrather Weg 19, 21–23
Wohnhäuser Wohnhäuser Friesenrather Weg 22
Wohnhäuser Wohnhäuser Friesenrather Weg 24
Wohnhäuser Wohnhäuser Friesenrather Weg 25
Wohnhaus Wohnhaus Friesenrather Weg 31
Wohnhaus Wohnhaus Friesenrather Weg 37
Kriegerkapelle Kriegerkapelle Friesenrather Weg
Karte
errichtet um das Dorfkreuz als öffentliche Gebetsstätte; später Gedenkstätte für die Opfer beider Weltkriege 1906
Kapelle St. Bernhard Kapelle St. Bernhard Friesenrather Weg
Karte
erbaut aus Eigenleistung der Bürger nach Plänen von Peter Salm ausBruchsteinmauerwerk 1939
Wohnhaus Wohnhaus Gracht 8
Wohnhaus Wohnhaus Grünstraße 1
Wohnhaus Wohnhaus Grünstraße 7
Wohnhaus Wohnhaus Hahner Straße 20
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 29
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 31
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 33
Wohnhaus Wohnhaus Hahner Straße 38
Wohnhaus Wohnhaus Hahner Straße 44
Wohnhaus Wohnhaus Hahner Straße 49a
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 55
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 57
Wohnhäuser Wohnhäuser Hahner Straße 73, 75
Wohnhaus Wohnhaus Hahner Straße 76
Kalköfen
weitere Bilder
Kalköfen Hahner Straße (Wolfspfad) freistehender Trichterschachtofen auf quadratischem Grundriss mit zwei Gewölbearbeitsräumen, Höhe 9m, Durchmnesser 4m, vier Zuglöcher; Stilllegung um 1950, 1987 restauriert[3] 1924
Kalköfen Kalköfen Hahner Straße (In der Au) Trichterkalkofen mit Gewölbearbeitsraum, Höhe, 9m, Durchmesser 4m, 1930 neues Gebläse[4] 1920
Kath. Pfarrkirche St. Maria Schmerzhafte Mutter
weitere Bilder
Kath. Pfarrkirche St. Maria Schmerzhafte Mutter Hahner Straße
Karte
als alte Kapelle bereits 1280 erwähnt; Neubau nach Plänen des Dombaumeisters Vinzenz Statz 1880
Bunker Hundertsweg, nördl. des Hauses Nr. 22
"Gut Rumrich" "Gut Rumrich" Hundskaulweg 6
Wohnhaus Wohnhaus Hundskaulweg 24
Wohnhaus Wohnhaus Hunsrückweg 1
Wohnhaus Wohnhaus Kitzenhausweg 203
Wohnhäuser Wohnhäuser Kitzenhausweg 225, 227
Wohnhaus Wohnhaus Knipp 3
Wohnhaus Wohnhaus Königsmühlenweg 5
Wohnhaus Wohnhaus Königsmühlenweg 18
Wohnhaus Wohnhaus Königsmühlenweg 21
"Königsmühle" "Königsmühle" Königsmühlenweg 61, 63 ehemalige Ölmühle, Erwähnung seit dem 16. Jh.; dreiflügelige zweigeschossige teilweise weiß geschlämmte Bruchsteinanlage mit Blaustein- und Ziegelwänden, vielfach mit Holzblockzargen und Satteldächern; 1980er-Jahre kernsaniert[5] 18. Jh.
Wohnhaus Wohnhaus Kroitzheider Weg 63
Wohnhaus Wohnhaus Kroitzheider Weg 95
Wohnhaus Wohnhaus Kroitzheider Weg 103–105
Wohnhaus
weitere Bilder
Wohnhaus Marientalweg 70–72 ab 1913 Filztuchfabrik Bossbach & Klein; zuvor Eisenhüttenbetrieb; Erweiterungsbauten vor 1850 (Shedhallen); Zwischen diesen und dem ehemaligen Hammerteich befindet sich das zweigeschossige, achtachsige, in Bruchsteinbauweise mit Blausteingewänden errichtete ehemalige Hauptproduktionsgebäude[6] 1765
Pumpwerk Brandenburg Pumpwerk Brandenburg Monschauer Straße 208 romanisierender, teilweise verschieferter Backsteinrohbau[7] 1886
Wohnhaus Wohnhaus Monschauer Straße 210
Panzerbefestigung
weitere Bilder
Panzerbefestigung Monschauer Straße / Schleidener Straße Teil des Westwalls; Höckersperren aus Stahlbeton 1938/39
Wohnhaus Wohnhaus Mühle 6
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Nerscheider Weg 60–62
"Nerscheider Hof" "Nerscheider Hof" Nerscheider Weg 70 (Teile)
"Nerscheider Hof" "Nerscheider Hof" Nerscheider Weg 74 (Teile)
Wohnhaus Wohnhaus Nerscheider Weg 185 heute Kindertagesstätte Aachener Straße (Montessori)
Bunker Bunker Nerscheider Weg (südl. Nerscheider Weg / Pascalstraße)
Karte
Wohnhaus Wohnhaus Nütheimer Straße 102
Wohnhaus Wohnhaus Nütheimer Straße 119–121
Wohnhäuser Wohnhäuser Nütheimer Straße 133
Wohnhäuser Wohnhäuser Nütheimer Straße 135–137
Wohnhäuser Wohnhäuser Nütheimer Straße 145, 147
Wohnhäuser Wohnhäuser Nütheimer Straße 148, 150
Wohnhäuser Wohnhäuser Nütheimer Straße 152, 154
Wohnhaus Wohnhaus Nütheimer Straße 174
Wohnhaus Wohnhaus Nütheimer Straße 177
Wohnhaus Wohnhaus Nütheimer Straße 220
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 198
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 213
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 217a
Wohnhäuser Wohnhäuser Oberforstbacher Straße 225, 227
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Oberforstbacher Straße 240
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 245
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 261
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 269–269a
Wohnhäuser Wohnhäuser Oberforstbacher Straße 275
Wohnhäuser Wohnhäuser Oberforstbacher Straße 277
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 282
Wohnhäuser Wohnhäuser Oberforstbacher Straße 294, 296
Wohnhäuser Wohnhäuser Oberforstbacher Straße 295, 297
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 302
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 335
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 346
Bunker Bunker Oberforstbacher Straße 353
Wohnhaus Wohnhaus Oberforstbacher Straße 358
"Friesenrather Hof" "Friesenrather Hof" Pannekogweg 43 erste Erwähnung um 1334 als Fronhof der Reichsabtei Kornelimünster; Wappen des Fürstabtes Hyazinth Alfons Graf von Suys (1713–1745) aus dem Jahre 1721 über der Eingangstür; 1802 säkularisiert und privatisiert; An der Westseite des Hofes Reste einer "villa rustica" aus römischer Zeit; 1802/03
"Schloss Friesenrath"
weitere Bilder
"Schloss Friesenrath" Pannekogweg 46 erbaut als Jagdschloss mit angrenzendem Schlosspark von Eugen Graf Beissel von Gymnich; seit 1996 umfangreiche Restaurierung; heute Wohnhaus 1925/26
Bunker Pontsheide (im Garten des Grundstücks Nr.15 - nicht öffentl. einsehbar)
Wohnhaus Wohnhaus Raafstraße 30
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Raafstraße 71
Panzersperren Panzersperren Raafstraße Teil des Westwalls; Höckersperren aus Stahlbeton 1838/39
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Raerener Straße 115
Wohnhaus Wohnhaus Raerener Straße 225
"Gut Weidwies" "Gut Weidwies" Raerener Straße 343
"Wüstenei" "Wüstenei" Raerener Straße 344
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Raerener Straße 357
Kalkofen im Steinbruch Laschet Raerener Straße
Wohnhaus Wohnhaus Ritscheider Weg 62
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleckheimer Straße 143, 145
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleckheimer Straße 151
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleckheimer Straße 153
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Schleckheimer Straße 155
Wohnhaus Wohnhaus Schleckheimer Straße 166
Wohnhaus Wohnhaus Schleckheimer Straße 211
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 58–60 (Teile)
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 64, 66 (Teile)
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 110
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Schleidener Straße 132
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 139
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 162
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleidener Straße 202 1899
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleidener Straße 204
Wohnhäuser Wohnhäuser Schleidener Straße 206, 208
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 224
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 239
Wohnhaus Wohnhaus Schleidener Straße 257
"Gut Kalkhäuschen" "Gut Kalkhäuschen" Schleidener Straße 400
ehem. Kalkofenanlage östl. der Schleidener Straße ehem. Kalkofenanlage östl. der Schleidener Straße Schleidener Straße Trichterkalköfen des Walheimer Kalkwerks; jetzt Teil des Freizeitgeländes Walheim; Ringkalkofen aus 1890, 1898 weitere Doppelofenanlage mit Trichterschachtöfen. Bis 1905 Erweiterung um zwei Rundkammeröfen und eine weitere Doppelofenanlage; 1964 stillgelegt.[8] 1890
Preuß. Meilenstein und Preuß. Viertelmeilenstein Preuß. Meilenstein und Preuß. Viertelmeilenstein Schleidener Straße
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 32
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Schmithofer Straße 34
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 40–42
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 46
Wohnhäuser Wohnhäuser Schmithofer Straße 52, 54
Wohnhäuser Wohnhäuser Schmithofer Straße 75, 77
Wohnhaus (Teile) Wohnhaus (Teile) Schmithofer Straße 186
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 194
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 201 1868
Wohnhaus Wohnhaus Schmithofer Straße 202
Kath. Pfarrkirche St. Josef
weitere Bilder
Kath. Pfarrkirche St. Josef Schmithofer Straße 204
Wohnhäuser Wohnhäuser Schmithofer Straße 214, 216, 218
Panzerbefestigung Panzerbefestigung Schmithofer Weg / Monschauer Straße Teil des Westwalls; Höckersperren aus Stahlbeton 1938/39
Wohnhäuser Wohnhäuser Siefer Weg 22, 24
Stellwerk Stellwerk Stellwerk Aachen-Walheim Bauart Jüdel; zweigeschossiges Ziegelgebäude auf rechteckigem Grundriss mit gleisseitig abgeschrägten Ecken errichtet. Das überkragende, steile Walmdach mit Pappdeckung auf Brettschalung diente als Blendschutz[9] um 1890
Wohnhaus Wohnhaus Triftweg 55
"Gut Trift" "Gut Trift" Triftweg 139
Wohnhaus Wohnhaus Wilbankstraße 2
Wohnhäuser Wohnhäuser Wilbankstraße 27, 29, 31
Wohnhäuser Wohnhäuser Wilbankstraße 129–131, 133–135
Wohnhäuser Wohnhäuser Wilbankstraße 141, 143

Literatur[Bearbeiten]

  • Landeskonservator Rheinland, unter Mitarbeit von Hans Königs durch Volker Osteneck bearbeitet: Denkmälerverzeichnis, Aachen 1.2 Übrige Stadtteile. Rheinland Verlag, Köln 1978, ISBN 3-7927-0332-7

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detaillierte Beschreibung auf "Rheinische Industriekultur"
  2. Detaillierte Beschreibung auf "Rheinische Industriekultur"
  3. Kalkofen Wolfspfad
  4. Kalkofen In der Au
  5. Detaillierte Beschreibung auf "Rheinische Industriekultur"
  6. Detaillierte Beschreibung auf "Rheinische Industriekultur"
  7. Trinkwasseraufbereitungsanlage Monschauer Straße
  8. Westdeutsche Kalkwerke AG
  9. Stellwerk Walheim
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing