Liste der Baudenkmale in Gingst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Gingst sind alle Baudenkmale der Gemeinde Gingst (Landkreis Vorpommern-Rügen) und ihrer Ortsteile aufgelistet.

Gingst[Bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
1 Gingst
Kapelle 1, 2, 3, 4; Holsteinhäuser (Platzanlage)
2 Gingst
Gutshaus mit Park, Wohnhaus (östlich zum Gutshaus), Trafohaus sowie Schafstall
3 Gingst

Karl-Marx-Straße 19

Kate (Efeuhaus)
4 Gingst

Karl-Marx-Straße 20

Wohnhaus als Handwerksmuseum mit Stallscheune
5 Gingst

Kirchplatz

Pfarrhaus als Fachwerkhaus von 1738
6 Gingst

Kirchplatz

Sankt-Jakob-Kirche Spätgotische, dreischiffige, vierjochige Backsteinkirche von um 1400, Teile vom Langhaus von um 1300; Gewölbe in Mittelschiff und Chor durch Brände von 1699 und 1725 zerstört, ersetzt durch flache Stuckdecken; Seitenschiffe mit Kreuzrippengewölbe; gotisches Nordportal ansonsten barock umgestaltete Portale; 4-gesch. Westturm mit Glockenhaube; Inventar zumeist von nach 1725, Orgel von 1790. Gingst, St. Jacob Kirche.jpg
7 Gingst

Kirchplatz

Grabwange v. d. Osten und Grabanlage Picht
8 Gingst

Mühlenstraße 39

Landwarenhaus
8 Gingst

Platz der Solidarität 11

Haus der Jugend mit den Freiflächen

Rattelvitz[Bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
1 Rattelvitz
Kapelle
2 Rattelvitz
Gut Rattelvitz 1-gesch. Putzbau mit Krüppelwalm von um 1900; 2005 Umbau zum Ferienhaus Gut-rattelvitz.jpg

Teschvitz[Bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
1 Teschvitz
Gutshaus mit Park

Quelle[Bearbeiten]