Liste der Bischöfe von Bayonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Bayonne (Frankreich):

  • um 840: Sedulius
  • um 900?: Heiliger Léon I.
  • um 980: Arsius
  • 1025–1057: Raymond I. le Vieux (auch Bischof von Oloron und Lescar)
  • 1059–1063: Raymond II. le Jeune
  • um 1065: Wilhelm I.
  • um 1090–um 1119: Bernard I. d'Astarac
  • um 1120: Garsias I.
  • 1122–1125: Raymond III. de Martres
  • 1126–1137: Arnaud I. Loup de Benabat
  • 1137–1149: Arnaud II. Formatel
  • 1150–1170: Fortaner
  • 1170–1178: Pierre I. Bertrand d'Espelette
  • 1179–1184: Adhémar
  • 1185–1206: Bernard II. de Lacarre
  • um 1207: Arsivus de Navailles
  • 1213–1224: Raymond IV. de Luc
  • 1225–1229: Guillaume II. de Donzac
  • 1230–1233: Pierre II. Bertrand de Sault
  • 1233–1257: Raymond V. de Donzac
  • 1259–1278: Sanz de Uaïtze
  • 1279–1302: Dominique de Manx
  • 1303–1308: Arnaud III. Raymond de Mont
  • 1309–1314: Pierre III. de Marenne
  • 1315–1316: Bernard III. de Brèle
  • 1316–1318: Pierre IV. de Maslac
  • 1318–1356: Pierre V. de Saint-Johan
  • 1356–1361: Guillaume III. du Pin
  • 1362–1369: Guillaume IV. de Saint-Johan
  • 1371–1381: Pierre VI. d'Oriach
  • 1382–1392: Barthélémy de La Rivière
  • 1393–1405: Garsias II. Menendez
  • 1407–1415: Pierre VII. du Bernet
  • 1416–1417: Pierre VIII. de Mauloc
  • 1417–1444: Guillaume V. Arnaud de Laborde
  • 1444–1454: Garsias III. Arnaud de Lasègue
  • 1454–1466: Jean I. de Mareuil
  • 1466–1483: Jean II. de Laur
  • 1484–1504: Jean III. de La Barrière
  • 1504–1519: Bertrand I. de Lahet
  • 1520–1524: Hector d'Ailly de Rochefort
  • 12. Februar 1524 bis 16. September 1532: Jean (IV.) du Bellay (dann Bischof von Paris und Kardinal)
  • 1532–1551: Etienne de Poncher
  • 1551–1565: Jean V. Dufresne de Moustiers
  • 1566–1579: Jean VI. de Sossiondo
  • 1579–1593: Jacques Maury
  • 1598–1621: Bertrand II. d'Echaux (dann Erzbischof von Tours)
  • 1621–1629: Claude des Marets de Rueil (dann Bischof von Angers)
  • 1629: Henry de Béthune
  • 1629–1637: Raymond VI. de Montaigne
  • 1637–1642: François I. Fouquet
  • 1643–1681: Jean VII. d'Olce
  • 1681–1688: Gaspard de Priêle
  • 1688–1700: Léon II. de Lalanne
  • 1700–1707: René-François de Beauvau du Rivau (dann Erzbischof von Toulouse, später Erzbischof von Narbonne) (Haus Beauvau)
  • 1707–1727: André de Druillet
  • 1728–1734: Pierre-Guillaume de La Vieuxville
  • 1735–1741: Jacques-Bonne Gigault de Bellefonds (dann Erzbischof von Arles, später Erzbischof von Paris)
  • 1741–1745: Christophe de Beaumont du Repaire (dann Erzbischof von Vienne, später Erzbischof von Paris)
  • 1745–1774: Guillaume VI. d'Arche
  • 1774–1783: Jules Ferron de La Ferronays (dann Bischof von Lisieux)
  • 1783–1793: Etienne-Joseph de Pavée de La Villevieille
  • 1802–1820: Joseph-Jacques Loison
  • 1820–1830: Paul-Thérèse-David d'Astros (dann Erzbischof von Toulouse und Kardinal)
  • 1830–1837: Etienne-Bruno-Marie d'Arbou
  • 1837–1878: François II. Lacroix
  • 1878–1887: Arthur-Xavier Ducellier (dann Erzbischof von Besançon)
  • 1887–1889: Alfred-François Fleury-Hottot
  • 1889–1902: François-Antoine Jauffret
  • 1906–1933: François-Xavier-Marie-Jules Gieure (dann Titularerzbischof von Cius)
  • 1934–1939: Henri-Jean Houbaut
  • 1939–1943: Edmund Vansteenberghe
  • 1944–1957: Léon-Albert Terrier
  • 1957–1963: Paul Gouyon (dann Erzbischof von Rennes und Kardinal)
  • 1963–1986: Jean-Paul-Marie Vincent
  • 1986–2008: Pierre IX. Jean Marie Marcel Molères
  • seit 2008: Marc Aillet