Liste der Botschafter der Vereinigten Staaten in Libyen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Botschafter der Vereinigten Staaten in Libyen bietet einen Überblick über die Leiter der US-amerikanischen diplomatischen Vertretung in Libyen seit der (Wieder-)Aufnahme diplomatischer Beziehungen bis heute.

Nachdem es 1951 seine Unabhängigkeit von Italien erklärte, haben die USA das Königreich Libyen anerkannt und beförderten ihr Generalkonsulat zur Legation. Der erste US-Gesandte war Henry Serrano Villard. 1954 erklärten die USA ihre Legation zur Botschaft; erster US-Botschafter in Libyen war John L. Tappin. Die Amtszeit von Botschafter Joseph Palmer II endete 1972; nach ihm ernannten die USA zunächst keine weiteren Botschafter für Libyen.

Nachdem ein Mob im Dezember 1979 die US-Botschaft angegriffen hatte, beriefen die USA 1980 ihren Geschäftsträger William L. Eagleton ab und schlossen ihre Botschaft; offiziell bestanden die diplomatischen Beziehungen weiterhin. Im Mai 2006 öffnete die US-Botschaft in Tripolis.

Amtszeit Name Anmerkung
März 1952–Juni 1954 Henry Serrano Villard Gesandter
November 1954–März 1958 John L. Tappin Botschafter
März 1958–Dezember 1962 John Wesley Jones Botschafter
Mai 1963–Juni 1965 Edwin Allan Lightner Botschafter
Oktober 1965–Juni 1969 David D. Newsom Botschafter
Oktober 1969–November 1972 Joseph Palmer Botschafter
Mai–Oktober 2006 Gregory L. Berry Geschäftsträger a.i.
November 2006–Juli 2007 Charles O. Cecil Geschäftsträger a.i.
Januar 2009–Dezember 2010 Gene Cretz Botschafter
Mai–September 2012 J. Christopher Stevens Botschafter
Oktober 2012–Januar 2013 Laurence Pope Geschäftsträger a.i.[1]
Januar 2013–Mai 2013 William Roebuck Geschäftsträger a.i.
seit Juni 2013 Deborah K. Jones Botschafterin

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.state.gov/r/pa/prs/ps/2012/10/198914.htm